Bürgerwindpark in Heiligenstadt-Brunn endgültig gescheitert

Der Windradpark in Brunn/Heiligenstadt ist an der 10 H Abstandsregelung und dem Bürgerengagement gescheitert. (Foto: Nicole Fuchsbauer)
REGION (Heiligenstadt) - In Brunn - einem Gemeindeteil von Heiligenstadt - wird es keinen Windradpark geben. Wie die Regionalwerke Bamberg auf ihrer Internetseite aktuell mitteilen, bekommt der so genannte Bürgerwindpark, den die Regionalwerke Bamberg, die Stadtwerke Bamberg und die Stadtwerke Ebermannstadt gemeinsam in Heiligenstadt errichten wollten, aufgrund der geänderten Abstandsregelung für Windkraftanlagen in Bayern, der 10-H-Regelung, keine Genehmigung.

Voraus gegangen war ein Bürgerbegehren, bei dem die Mehrheit der Bürger der Marktgemeinde gegen dieses höchst umstrittene Projekt gestimmt hatten - in erster Linie ging es um die Herausnahme einer Fläche von etwa 140 Hektar aus dem Landschaftsschutzgebiet Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst für das Vorrangebiet 139 Brunn-Nord.

Daraufhin entschied sich der Aufsichtsrat der Regionalwerke Bamberg für die Realisierung des Bürgerwindparks in reduzierter Form. Der Antrag auf einen Vorbescheid war im September 2014 beim Landratsamt Bamberg als zuständiger Genehmigungsbehörde eingereicht worden. Im bestehenden Windvorranggebiet sollten nun auf einer Fläche von 40 Hektar vier Windenergieanlagen der 3-Megawatt-Klasse errichtet werden.

Allerdings sprach sich der Marktgemeinderat Heiligenstadt wiederholt gegen den Bau eines Bürgerwindparks auch mit vier Anlagen im Ortsteil Brunn aus. Bereits im November hatte das Gremium den Bauantrag mit der Begründung abgelehnt, die Erschließung der Wege für den Betrieb des Windparks sei nicht ausreichend gesichert und das Einzeldenkmal Schloss Greifenstein würde durch die Energieanlagen gefährdet.

Für die Bürgerinitiative Hohenpölz ist das nach langem Ringen eine gute Nachricht. Mit der Mehrheit im Rücken konnte letztendlich verhindert werden, dass in unmittelbarer Nähe von Hohenpölz und Schloss Greifenstein ein Windradpark entsteht, über dessen Sinn und Nutzen ein heftiger Streit auch zwischen den Dörfern entstanden war. Bei gut besuchten Informationsveranstaltungen der unterschiedlichen Lager wurde im vergangenen Jahr das Für und Wider ausgiebig diskutiert (der MarktSpiegel berichtete).

Beiträge im MarktSpiegel zum Thema ,,Windradpark in Heiligenstadt - Brunn"

http://www.marktspiegel.de/nuernberg-sued/lokales/...

http://www.marktspiegel.de/nuernberg-sued/lokales/...

http://www.marktspiegel.de/nuernberg-sued/lokales/...

http://www.marktspiegel.de/nuernberg-sued/lokales/...
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.