Bundesfreiwilligendienst (BFD) bei der Lebenshilfe Erlangen

Noch einige Stellen frei / Freiwillige gesucht

ERLANGEN - Für junge Menschen bietet der Bundesfreiwilligendienst (BFD) bei der Lebenshilfe Erlangen eine Chance, sich beruflich im sozialen Bereich zu orientieren, die zukünftige Arbeitswelt kennenzulernen und sich für Menschen mit Behinderung zu engagieren.

Für junge Leute bis 25 Jahre sind zur Zeit noch Stellen in den Regnitz-Werkstätten, den Wohnstätten und im Bereich der Offenen Hilfen frei. Bei der Aufgabe, Menschen mit Behinderung zu begleiten und – wo es nötig ist – zu unterstützen, werden die „BFDler“ von erfahrenen Mitarbeitenden der Lebenshilfe angeleitet. Während des Zeitraumes von einem Jahr finden 25 Seminartage statt mit dem Ziel, soziale, kulturelle und politische Kompetenzen zu vermitteln. Taschengeld und die Leistungen für Unterkunft und Verpflegung belaufen sich derzeit auf monatlich 440 Euro brutto. Der Arbeitgeber führt zusätzlich Sozialversicherungsbeiträge ab.

Interessenten schicken ihre Bewerbung mit Lebenslauf und dem letzten Zeugnis an die

Lebenshilfe Erlangen
Inge Holzammer
Artilleriestraße 5
91052 Erlangen


oder per E-Mail an inge.holzammer@lebenshilfe-erlangen.de

Weitere Informationen unter Telefon 09131/50669-13
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.