Christkind kommt zu Besuch

Das Fürther Christkind kommt nach Burgfarrnbach. Foto: bayernpress

Weihnachtsmarkt am Sonntag in Burgfarrnbach

FÜRTH - Adventsstimmung macht sich in Burgfarrnbach breit. Besonders festlich wird es am Sonntag, 16. Dezember, beim 11. Burgfarrnbacher Weihnachtsmarkt. 

Dieser findet allerdings nicht wie gewohnt an der Joahnniskirche statt, sondern auf dem ehemaligen Schulgelände in der Lehenstraße. Der Markt soll aber nicht minder stimmungsvoll und schön werden, dafür sorgen nicht zuletzt die mehr als 25 liebevoll geschmückten Buden und Stände. Dort gibt es neben vielen kulinarischen Leckereien wie Bratwürste, geräucherte Saiblinge oder Erbswurstsuppe auch Bastelsachen, Schmuck, handgefertigte Designartikel, Weihnachtsschmuck, Krippenzubehör und vieles mehr. Abgerundet wird der Weihnachtsmarkt in Burgfarrnbach durch ein feierliches Adventsprogramm, das mit dem Gottesdienst (10 Uhr) in der Johanniskirche beginnt. Um 11 Uhr wird Oberbürgermeister Thomas Jung den Weihnachtsmarkt eröffnen, während um 13 Uhr eine Aufführung des Johanniskindergartens auf dem Programm steht. Besinnliche Lieder intoniert um 14 Uhr der Musikzug Burgfarrnbach, ehe Kinder der Farrnbachschule zu einer Aufführung laden. Höhepunkt ist um 15.30 Uhr sicherlich der Besuch des Fürther Christkindes auf dem Weihnachtsmarkt, und um 17 Uhr steht noch der Lichter- und Laternenzug an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.