CSU feiert 90. Geburtstag von Bundesbauminister a.D. Dr. Oscar Schneider

Dr. Markus Söder und Horst Seehofer flankieren Jubilar Oscar Schneider und seine Gattin Jossy. Foto: Udo Dreier

NÜRNBERG (mask) – Sie feiern den Geburtstag eines der größten Männer, den die CSU jemals hatte.

Am 3. Juni wurde Dr. Oscar Schneider, Ehrenbürger der Stadt Nürnberg und Ehrenvorsitzender des CSU- Bezirksverbands Nürnberg-Fürth-Schwabach, 90 Jahre alt. Jetzt der große Festakt im Historischen Rathaussaal!
Ehrengast und Festredner: Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer.

Er überbrachte Glückwünsche der Bundeskanzlerin, erinnerte sich in bewegenden Worten: ,,Ich kam 1980 in den Bundestag. Da warst Du schon da. Zusammen mit Strauß, Zimmermann, Stücklen. Eine Generation von der wir wussten, sie arbeitet für den Frieden, weil sie den Krieg erlebt hatte. Danke Oscar, dass Du ein Architekt und Baumeister dieses modernen Deutschlands warst. Ihr habt die Grundlagen geschaffen, auf denen wir heute leben. Du hast etwas Bleibendes geschaffen."

Zuvor hatte Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder um eine Gedenkminute für den verstorbenen Altkanzler Dr. Helmut Kohl gebeten. Er sagte ,,Heute ehren wir mit Oscar Schneider einen Weggefährten von Helmut Kohl." Denn: Schneider gehörte allen drei Kabinetten Kohls an. Söder erinnerte an die Stationen der politischen Bilderbuchkarriere Schneiders, sagte: ,,Wir ehren einen großen Nürnberger. Er wurde in der Weimarer Zeit geboren, hat die Schrecken der Nazizeit erlebt. Und so begann er seinen Weg beim Aufbau der jungen Demokratie."

Oscar Schneider war sichtlich gerührt: ,,Ich bin unendlich dankbar, dass Sie alle heute zu mir gekommen sind. Ich danke meiner Frau und meinen Töchtern. Und ich danke dem Herrgott, der mich 90 Jahre werden ließ."

Zur Person

Oscar Schneider ist seit 1953 Mitglied der CSU. Von 1957 bis 1991 gehörte er dem Landesvorstand an, war lange Jahre Vorsitzender des CSU-Bezirksverbandes Nürnberg-Fürth. Ab 1956 saß er im Nürnberger Stadtrat, von 1966 bis 1970 im Bezirkstag Mittelfranken. Von 1969 bis 1994 war er Mitglied des Deutschen Bundestages. Am 4. Oktober 1982 wurde als Bundesbauminister in die von Bundeskanzler Helmut Kohl geführte Regierung berufen. Die gläserne Kuppel des Reichstags wurde nach dem Entwurf von Oscar Schneider erbaut. Der zuständige Architekt Norman Foster hatte sich gegen den Vorschlag gewehrt, die Parlamentarier hingegen entschieden sich mit einer Stimme Mehrheit für die gläserne Kuppel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.