CSU fordert Ladepunkte für Smartphones in U-Bahnen, Bussen und Straßenbahnen

Immer zum ungünstigsten Zeitpunkt ist der Akku leer. Die Hamburger Hochbahn rüstet nach einer Testphase alle neuen Züge mit Ladepunkten aus. Beispielhaft auch für Nürnberg? (Foto: ©anyaberkut/Fotolia.com)
NÜRNBERG (pm/nf) - Diese Situation kennen viele: Auf dem Heimweg vom Einkaufsbummel, der Arbeit oder der Feier wird im öffentlichen Verkehrsmittel der Akku des Smartphones leer, das Gerät geht aus. ,,Gerade zu späterer Stunde ist man dann um die Möglichkeit beraubt, beispielsweise bei Musik zu entspannen oder auch in Gefahrensituationen den Notruf zu wählen“, so der Verkehrssprecher der CSU-Stadtratsfraktion, Marcus König.

Daher fordert er in seinem Antrag an die Verwaltung die Installation von USB-Ladepunkten in den öffentlichen Verkehrsmitteln der VAG. ,,Auflademöglichkeiten für Smartphones sind ein Mittel zur Attraktivitätssteigerung des ÖPNV und neben WLAN in öffentlichen Verkehrsmitteln ein weiterer Baustein zur smarten Stadt Nürnberg“, so König weiter.

Ingmar Schellhas, CSU-Ortsvorsitzender in Nürnberg-Kornburg, ergänzt: ,,Die Menschen nutzen ihre Smartphones permanent. Es ist ärgerlich, wenn es wegen eines leeren Akkus streikt. Die VAG bietet ihren Nutzerinnen und Nutzern mit der flächendeckenden Mobilfunkversorgung der U-Bahn und Angeboten wie dem Handyticket bereits heute umfangreiche mobile Angebote. Die Ladeanschlüsse sind eine weitere sinnvolle Angebotsergänzung, insbesondere auch in den Bussen zu den am Stadtrand gelegenen Ortsteilen wie Kornburg oder Worzeldorf. Hier sind die Fahrzeiten zum nächsten U-Bahn-Knoten relativ lang und somit auch eine längere Ladung möglich."

Entsprechend konstruiert seien die Ladepunkte ausreichend vor Vandalismus geschützt. Einige Städte in Deutschland befinden sich derzeit bereits in der Prüfung bzw. Umsetzung von solchen Ladestationen. So rüstet die Hamburger Hochbahn nach einer Testphase alle neuen Züge mit Ladepunkten aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.