Das Ende der Kirchweihzeit


REGION - Etwas verbindet Spalt mit Abenberg, Göggelsbuch und Ohlangen: Alle vier Gemeinden feiern vom 14. bis 17. Oktober Kirchweih und beschließen damit im Landkreis Roth die diesjährige Saison der Volksfeste. 

Der Festzug ist ein Höhepunkt im Rahmen der Spalter Kirchweih. Foto: oh
Nicht mehr lange, dann steht Allerheilgen vor der Türe, die Faschingsvereine läuten mit ihren Dämmerungen den Karneval ein und bald verkünden die ersten Adventsmärkte das Nahen des Weihnachtsfestes.Doch zurück zu den Kirchweihen. Nicht versäumen sollte man einen Besuch in Spalt. Mit eigener Brauerei, einer amtierenden Hopfen- und einer Bierkönigin wird hier besonders zünftig gefeiert. Zum Auftakt am 14. Oktober veranstalten zahlreiche Gaststätten ab 19 Uhr einen Gesellschaftstag und Tag der Vereine. Höhepunkt der Feier ist der große Kirchweihfestzug mit der Stadtkapelle Spalt under Kapelle Pfofeld, an dem zahlreiche Vereine, Verbände und Honoratioren teilnehmen werden. Start ist um 14.30 Uhr. Dabei ist folgender Verlauf vorgesehen: Lange Gasse über die Rezatbrücke zur Haupstraße und dann über das Obere Tor, die Albrecht-Achilles-Straße, über die Bahnhofstraße und Obeltshauser Straße zum Festplatz. Während des Umzugs schenken der Braumeister der Stadtbrauerei Spalt, Uwe Schulz, die Spalter Bierkönigin Marina Ermer sowie die Spalter Hopfenkönigin Karin Heckl vom Pferdefuhrwerk aus Bier aus. Um 15 Uhr stellt die Freiwillige Feuerwehr am Festplatz den Kirchweihbaum auf. Ab 20 Uhr lädt die Stadtbrauerei zur Nacht des Bieres ein.Am Kirchweihsonntag findet um 10 Uhr in der St.Nikolaus-Kirche ein katholischer Festgottesdienst statt. Von 7 bis 18 Uhr gibt es einen Floh-, Trödel- und Jahrmarkt. Außerdem haben in der Zeit von 13 bis 17 Uhr zahlreiche Spalter Einzelhandelsgechäfte im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags ihre Pforten geöffnet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.