Das Mittelalter ist zu Gast

Historischer Markt am Sonntag in Ebermannstadt

EBERMANNSTADT (av) Am Sonntag, 15. Juni, wird in Ebermannstadt das Mittelalter wieder lebendig. Der historische Markt lädt im unteren Scheunenviertel von 10.30 bis 18 Uhr zu einer ganz besonderen Entdeckungstour ins anno dazumal ein.



Buntes Treiben herrscht auf dem Historischen Markt in Ebermannstadt. Archiv-Foto: Sockolowsky


Interessierte Besucher können Kunsthandwerkern und Handwerkern über die Schulter schauen und beim Schmieden, Drechseln, Spinnen oder Flechten zusehen. Es gibt Vorführungen zum Bogenschießen, Buchbinden oder Hobby-Zinnarbeiten. Dass es im Mittelalter nicht nur friedlich zuging, beweisen die Ritter der Mittelaltergruppe "Forchheimer Drachenfels" mit ihren Schaukämpfen. Die Truppe hat auf der Wiese am Pfarrzentrum ihr Lager aufgeschlagen und wenn es nicht mir den Schwertern zur Sache geht, zeigen sie ihr Können im Korbflechten oder der Kalligrafie. Auch für die passende Wegzehrung durchs Scheunenviertel haben die Organisatoren gesorgt: es gibt mittelalterliche "Schmachtfladen" aber auch frische Küchla der Wolkensteiner Küchlabäcker.

Ab 13 Uhr stimmen die "Ebermannstädter Pfeifen" dann auf historischen Instrumenten mittelalterliche Musik an. Das bunte Markttreiben ist auch diesmal wieder mit dem verkaufsoffenen Sonntag gekoppelt, die Geschäfte haben von 12.30 bis 17.30 Uhr geöffnet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.