Das schwimmende Klassenzimmer

32 Gymnasiasten segeln ein halbes Jahr um die ganze Welt

Eine Gruppe von Erlanger Schülerinnen und Schülern überqueren im Rahmen des Uni-Projektes "Klassenzimmer unter Segeln" jetzt sechs Monate lang den Atlantik und besuchen mehrere Länder. Am 25. April 2009 werden die Teilnehmer voraussichtlich wieder von ihrer großen Fahrt zurück sein.


Die "Regina Maris" ist schon auf hoher See.               Foto: Universität Erlangen


Das Projekt wird von der Universität Erlangen-Nürnberg durchgeführt und macht das Segelschiff "Regina Maris" zu einem schwimmenden Klassenzimmer. Es ist wahrscheinlich das größte Abenteuer, das ihre Schulzeit zu bieten hat: Die Gymnasiasten der 10. Klasse reisen mit der "Regina Maris" auf den Spuren der großen Entdecker wie Alexander von Humboldt und Christoph Kolumbus von Holland über die Kanarischen Inseln und den Atlantik in die Neue Welt. Ein Traditionssegler und fremde Länder werden zum Klassenzimmer, Erfahrungsfeld und zum zu Hause.

Auf der Erlebnis- und Forschungsreise werden Leben, Lernen und Arbeiten auf innovative- Weise miteinander verknüpft. Da das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus das Projekt einem Schulbesuch im Ausland gleichgestellt hat, müssen die Zehntklässler neben den Aufgaben an Bord beispielsweise Wache gehen oder Putzen, aber auch regulären Schulstoff büffeln. Fünf Lehrkräfte decken an Bord den Unterricht in zehn verschiedenen Fächern ab. Der Stundenplan ist der Reiseroute angepasst, so dass bei den Landaufenthalten in Panama oder auf Kuba Fremdsprachenkenntnisse zum Beispiel konkret angewendet werden können.

"Das Projekt KUS bedeutet, dass sich Schule und Leben miteinander verbinden und ergänzen", erklärt Projektleiterin Dr. Ruth Merk, die die Schüler als Mathematiklehrerin auf ihrer Reise begleitet. Es geht um ganzheitliches Lernen, das stets mit Erfahrungen aus erster Hand verknüpft ist sei es beim Erforschen des tropischen Regenwaldes, oder bei angewandter Nautik an Bord der "Regina Maris". Pädagogisch steht die Persönlichkeitsentwicklung der Jugendlichen im Vordergrund.

www.kus-projekt.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.