Dauerausstellung im Hirtenmuseum

Stabile Lederschuhe von Hand zu fertigen war schon immer eine Kunst. Foto: oh

Ab sofort auch Ledergroßhandlung zu bewundern

HERSBRUCK - Ab sofort ist die ehemalige Ledergroßhandlung Soergel im Deutschen Hirtenmuseum der Stadt Hersbruck als Teil der Dauerausstellung zu bewundern – gezeigt wird ein Laden, wie es ihn heute nicht mehr gibt. 

Das traditionsreiche Geschäft war einst in der Martin-Luther-Straße in Hersbruck ansässig – der Familienbetrieb wurde in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg von Dr. Ludwig Soergel in dem Gebäude einer ehemaligen Rotgerberei gegründet und später von seinem Sohn weitergeführt. Er musste 1992 schließen; ein Teil der Ladeneinrichtung wurde vom Deutschen Hirtenmuseum übernommen und im Erdgeschoss der Museumsscheune als „Haus im Haus“ originalgetreu eingebaut und mit den alten Waren bestückt.

Was hat ein Lederwarenladen thematisch
im Deutschen Hirtenmuseum zu suchen?
„Mensch und Tier“ ist das Thema der 2009 eröffneten Dauerausstellung im 2. Obergeschoss der Museumsscheune. In der modernen, multimedialen Mitmach-Ausstellung geht es in erster Linie um die Tierhaltung und den Einsatz von Nutztieren, aber auch um die tierischen Produkte, die dabei gewonnen werden. Als solches nimmt das Leder einen wichtigen Platz ein: Schon in der Steinzeit wurden Tierhäute gegerbt und weiterverarbeitet. Im „Leder-Soergel“ wurden einst nicht nur Lederbekleidung wie Kniebundhosen und Handschuhe an Laufkunden verkauft, vor allem Handwerksbetriebe in ganz Mittelfranken zählten zu den Kunden: Schuhmacher, Polstereien und Sattlereien bezogen hier ganze Häute, hinzu kamen weitere Werkstoffe und Begleitprodukte wie Schaumstoffe, Metallfedern, Schusterwerkzeuge und Schuhputzzeug. Bezuschusst wurde die Ausstellung von der Kulturstiftung der Sparkasse Nürnberg und dem Förderverein des Deutschen Hirtenmuseums.

Deutsches Hirtenmuseum
der Stadt Hersbruck
Eisenhüttlein 7
91217 Hersbruck

Telefon:    09151/2161
Internet:  http://www.hersbruck.de/

Öffnungszeiten:
                  Mi.–So. 10–16 Uhr



Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.