Der MarktSpiegel Christkindlesmarkt-Blog 21.12.2011 - Kinderpunsch

Aus diesen edlen Krügen wirkt der Punsch gleich viel bekömmlicher.

Was die Kinder auf dem Christkindlesmarkt in Nürnberg am liebsten trinken und aus was der Kinderpunsch besteht. Das erfahren Sie in der heutigen Ausgabe des Christkindlesmarkt-Blogs. 

Das Treiben auf dem Weihnachtsmarkt beginnt jeden Morgen von neuem und lockt zur Mittagszeit viele Besucher an, die bis in den späten Abend hinein den Markt füllen.
Unter den Gästen aus aller Welt tummeln sich auch immer die ganz Kleinen. Doch was wenn der Durst Einlass erhält? Was trinken die kleinen Marktbesucher? Natürlich Kinderglühwein, ohne Alkohol versteht sich.

„Das schmeckt super süß!“

meint Inge K. Die Glühweinverkäuferin schenkt am Tag mehrere hundert Liter des Getränks aus.
„Die Kinder mögen das natürlich. Auch einige Erwachsene, die Alkohol ablehnen greifen ab und an danach. Aber Hauptkonsumenten sind natürlich die Kleinen. Den Kinderpunsch gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Er kann nach Bratapfel schmecken oder Traubensaft. Das sind so die gängigsten Varianten.“

Und was ist drin?

„Wie man sich sicherlich denken kann, ist in einem Punsch der nach Traube schmeckt, auch Traubensaft  drin. Hinzu kommen dann noch Glühweingewürze. Alles zusammen wird erhitzt und fertig ist der Kinderpunsch“, erklärt Inge K. „Wer es allerdings besonders weihnachtlich haben will, der kann noch Zimt, Honig oder gemahlene Nelken dazu geben. Aber Vorsicht, der Honig wird nur zum Süßen verwendet. Wir machen zum Beispiel noch Zitronensaft hinein. Damit bekommt der Punsch ein winterliches Aroma.“

Mit zwei Euro pro Tasse Punsch kann man schon mal zu greifen.

Und wie schmeckt es den Kleinen?

Klasse! Besser als alkoholfreier Glühwein, ist der Punsch allemal. Das meinen fast alle der befragten Kinder. „Der Punsch ist einfach viel besser, weil er mehr nach Weihnachten schmeckt“, meint Mark.
Manfred stimmt ihm zu. „Der Punsch ist fast schon cremig, das ist toll. Es fühlt sich beim Trinken wie ein Milchshake an, nur das es eben warm ist und nicht kalt.“
Die einzige, die sich nicht mit dem Punsch anfreunden kann ist Natalie: „Da ist mir zu viel Zucker drin. Das schmeckt doch eher nach einer Zuckerstange als nach einem Getränk. Mir gefällt der alkoholfreie Glühwein besser.“

Und welche Tassen kommen bei den Kids am besten an?

Jegliche Art von Weihnachtsstiefeltasse! Ob bei Groß oder Klein, die Stiefel sind auch zum Ende des Weihnachtsmarkts hin ein echter Renner.

Rot kommt etwas besser an als blau, aber grundsätzlich heißt es: Hauptsache Stiefeltasse.
Ein besonderer Dank geht heute an Barbara Kranich, die uns eine exklusive MarktSpiegel-Weihnachtsstiefeltasse vermacht hat. (Zu sehen in der Bildergalerie)

Sollten Ihre Kinder jetzt auch heiß auf eine Tasse Punsch sein, dann erfüllen Sie ihnen doch diesen kleinen vorweihnachtlichen Wunsch und gehen mit dem Nachwuchs auf den Nürnberger Christkindlesmarkt. Die passenden Temperaturen für ein heißes Getränk haben wir ja jetzt endlich!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.