Der MarktSpiegel Christkindlesmarkt-Blog - Touristen aus Deutschland

Herr und Frau Lech aus Dresden auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt

Dass der Christkindlesmarkt-Blog die ganze Woche um dessen Besucher ging, werden Sie  sicherlich schon bemerkt haben. Aber eine Kategorie fehlt noch in unserer Liste. Die Deutschen als Touristen im eigenen Land und darum geht es heute auch in unserm Blog zum Christkindlesmarkt.

Der Nürnberger Christkindlesmarkt erfreut sich auch in diesem  Jahr wieder an einer Menge Besuchern.
Neben vielen ausländischen Touristen sollten aber auch die deutschen Gäste nicht zu kurz kommen.
Natürlich zieht es die Deutschen nicht genauso auf die Christkindlesmärkte anderer Städte, wie die Besucher aus anderen Ländern. Trotzdem kommen in jedem Jahr immer Hunderte aus ganz Deutschland, um unseren Weihnachtsmarkt zu sehen.

Der Nürnberger ist der Schönste.

In unseren beschaulichen Landen haben wir ja so einige Weihnachtsmärkte. In Köln, Berlin und München stehen zum Beispiel die Festtagsbuden zu Hauf. Auch viele kleine Kommunen haben eigene Weihnachtsmärkte. Vielen Leuten jedoch gefallen die überdimensionierten Christkindlesmärkte der großen Städte nicht.

„Es hat doch nicht mehr viel mit Weihnachten zu tun, wenn auf diesem Markt jeder Ramsch angeboten wird. Ich war schon auf dem Christkindlesmarkt in Berlin und da wurde einem so viel Zeug angedreht, das nichts mit Weihnachten zu tun hatte“, erzählt Frau Grube. „Natürlich gab es ähnliche Stände wie hier“, sie macht eine ausholende Armbewegung die den ganzen Markt einschließt. „Aber das Ambiente ist nicht so besinnlich.“

Der gleichen Meinung ist auch Herr Huber: „Die meisten Weihnachtsmärkte in anderen Städten sind einfach nur da, weil man einen möglichst hohen Gewinn erzielen will. Viele dieser Märkte haben doch gar nichts mehr mit Tradition zu tun.“
Da könnte er durchaus Recht haben, immerhin ist der Nürnberger Weihnachtsmarkt einer der Ältesten in Deutschland. Er wurde in den 30er Jahren wieder ins Leben gerufen, nachdem er gegen Ende des 19. Jahrhunderts an Bedeutung verloren hatte. „Ich habe mir schon sehr viele Weihnachtsmärkte in Deutschland angeschaut“, meint Herr Huber weiter, „aber kaum einer hat eine solche Atmosphäre wie der in Nürnberg.“

Alle Befragten sind sich zudem einig, der Nürnberger Christkindlesmarkt ist einer der Beeindruckendsten in Deutschland. Auch wenn wir nicht die größte Weihnachtsmarktpyramide haben – größer ist bekanntlich nicht unbedingt besser.

Die Besucher aus dem eigenem Land kommen zwar hauptsächlich aus der umliegenden Region, doch nehmen auch einige eine lange Fahrt auf sich, nur um einmal unseren berühmten Weihnachtsmarkt zu bestaunen.

Auf dem Markt habe ich heute auch ein Ehepaar getroffen, das zum ersten Mal auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt ist: „Wir wohnen in Dresden und haben dort ja auch einen sehr schönen Christkindlesmarkt. Wir wollten aber mal den Nürnberger Christkindlesmarkt sehen, weil uns immer so Tolles von dem berichtet wurde. Unsere Freunde haben uns davon abhalten wollen, haben sich gefragt, warum wir nach Nürnberg fahren, wenn wir doch zu Hause auch einen sehr schönen Weihnachtsmarkt haben. Nun weiß ich, dass es die richtige Entscheidung gewesen ist“, sagt Frau Lech. „Die Erwartungen von meinem Mann und mir wurden sogar noch übertroffen!“

Sie als Nürnberger betrachten den Christkindlesmarkt sicherlich als selbstverständlich. Aber vielleicht hat Ihnen der Blog heute gezeigt, dass unser Christkindlesmarkt etwas ganz Besonderes ist, für den viele Menschen eine lange Reise auf sich nehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.