Der Metropolmarathon bekennt diesmal Farbe


FÜRTH - Ein bisschen kann der Name schon in die Irre führen. Zwar ist die Rede vom "Metropolmarathon 2011", doch führt die Strecke am 5. Juni weiterhin nur durch Fürth.

Zum fünften mal schon geht die Laufveranstaltung (3. - 5. Juni) in diesem Jahr über die Bühne. Und auch wenn der Marathon zuletzt nicht nur positive Schlagzeilen lieferte, so bekannten sich Veranstalter und Sponsoren dennoch gleichermaßen zum Sport-Großereignis. Man stehe „unter Volldampf“, erklärte Sportbürgermeister Markus Braun.

Mit einem Minus von fast 40.000 Euro (2009) beziehungsweise sogar rund 57.000 Euro im vergangenen Jahr schloss der Marathon zuletzt ab. Einige Kritiker sahen ob dieser Zahlen schon das Aus für das vom Sportamt der Stadt Fürth organisierte Lauf-Event, dem allerdings noch lange nicht die Luft ausgehe, wie Braun feststellte.


Bei den kleinen Läufern ist der Kids-Marathon beliebt - mehr als 1500 Kinder
machten im vergangenen Jahr mit. Foto: Mittelsdorf


Dennoch hat man mit zahlreichen Sparmaßnahmen dem Defizit aus der Vergangenheit den Kampf angesagt. Vor allem im Bereich Werbung wurde der Gürtel enger geschnallt. Da die Erhöhung der Startgebühr nicht zur Debatte stand, müssen die Sportler beispielsweise auf den Rucksack, der in den vergangenen Jahren zum Startpaket gezählt hat, verzichten. Trotz allem müssen die Läufer und auch die Zuschauer nicht auf das gewohnt abwechslungsreiche Rahmenprogramm (Live-Musik, Marathonmesse, "Dance & Run") verzichten. Organisator Bernd van Trill - für ihn wurde eigens für den Marathon eine Stelle beim Sportamt der Stadt Fürth geschaffen - hofft erneut auf insgesamt mehr als 6000 Teilnehmer, vom Marathon über den Halb-Marathon, Staffelmarathon, den 10-Kilometer- (Nordic Walking-)Lauf bis hin zum Hobbylauf (fünf Kilometer) und dem Kids-Marathon. Bis 31. März gelten noch reduzierte Anmeldegebühren von elf Euro für den Hobbylauf bis zu 45 Euro für den Marathon. Danach gelten Gebühren von 13 bis 52 Euro.

Der Marathon steht übrigens am 5. Juni ganz im Zeichen der Fürther Stadtfarben weiß-grün. Unter dem Motto "Fürth ist weiß-grün" sind alle Läuferinnen und Läufer, Helferinnen und Helfer sowie die Zuschauer aufgefordert, Farbe zu bekennen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

www.metropolmarathon.de

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.