Deutsche Meisterschaften

Vorfreude auf spannende Leichtathletik-Tage am 5. und 6. Juli

NÜRNBERG - Kaum ist die Fußball-EM zu Ende gegangen, steht das nächste Sporthighlight vor der Tür. Bei den Deutschen Meisterschaften im Nürnberger easyCredit-Stadion geht es um Titel und um die Olympia- Teilnahme.



Leichtathletikfans kommen am Wochenende auf ihre Kosten. Foto: ddp


Das easyCredit-Stadion in Nürnberg ist eine der Top-Adressen der deutschen Leichtathletik. Zwar fand hier erst einmal, nämlich 1948, eine Deutsche Meisterschaft statt, aber durch die "Live"- Sportfeste in den 90er-Jahren und zuletzt durch die DLV-Gala 2006 hat das Stadion bei Athleten und Fans einen guten Ruf. Die Laufbahn gilt als schnell, das Ambiente als leistungsfördernd und das Publikum als begeisterungsfähig.

Am 5. und 6. Juli ist es soweit und die Elite der deutschen Leichtathleten trifft sich im easy- Credit-Stadion zu ihren Meisterschaften des Jahres 2008. Bei den Wettkämpfen geht es um 44 nationale Titel (in je 20 Wettbewerben der Frauen und der Männer sowie vier Jugendstaffeln) und für die Besten um die Qualifikation zur Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen, die fünf Wochen später in der chinesischen Hauptstadt Peking beginnen. In Nürnberg besteht für die Sportlerinnen und Sportler die letzte Chance, sich noch für die Olympia-Teilnahme zu empfehlen, indem sie im easyCredit-Stadion die hohen Leistungsanforderungen übertreffen. Die Leichtathletik- Freunde erwarten am ersten Juli-Wochenende zwei spannende Wettkampftage, die den Besuch lohnen."Eine attraktive Veranstaltung braucht ein attraktives Rahmenprogramm, das auch für die ganze Familie geeignet ist", betonte Förther.

In Nürnberg gehören dazu u.a. Vorführungen des Sportkindergartens "Champini", der "Äktschnbus" des Jugendamts, ein Spieletruck, ein Formel-1-Rennsimulator des ADAC, ein Kinderlauf vor dem Hauptprogramm und ein Schüler- Staffellauf, zu dem sich bereits 60 Schulen angemeldet haben sowie ein kleines Fandorf, das "Peking Village", das aus neun Ständen besteht und Kulinarisches sowie Souvenirs bietet, und viele weitere Aktionen und Projekte. Die Eintrittskarten kosten für in der ersten Kategorie (Haupttribüne) 20 Euro am Tag, in der zweiten Kategorie 10 Euro. Zweitageskarten kosten jeweils 30 oder 15 Euro; Familienkarte Tag 25 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.