Deutscher Gründerpreis für Schüler

„Wir machen das Spiel“: Die Schüler der Klasse 10 b versuchen sich als Jungunternehmer. Vier Teams planen ihre eigene Unternehmensgründung, unterstützt von ihrem Lehrer Dr. Günther Pfeifer und der Sparkasse Nürnberg, und machen mit beim „Deutschen Gründerpreis für Schüler“. (Foto: Sparkasse Nürnberg)

Sparkasse Nürnberg bietet Schulen Existenzgründer-Planspiel an

NÜRNBERG (pm/nf) - Mutig, erfinderisch, teamfähig und fokussiert – mit diesen Eigenschaften haben die Teilnehmer des Deutschen Gründerpreises für Schüler (DGPS), dem bundesweit größten Existenzgründer-Planspiel für Jugendliche, gute Chancen das Siegertreppchen zu erklimmen.

Die Teams aus Schülern ab 15 Jahren beziehungsweise ab der 9. Klasse, von allgemeinbildenden Schulen, verwandeln in dem internetbasierten Wettbewerb ihre Ideen in fiktive Unternehmenskonzepte inklusive Businessplan und Marketingstrategien. Nicht das kreativste Produkt, sondern das überzeugendste Konzept gewinnt. Die Sparkasse Nürnberg unterstützt die Teams in Nürnberg und im Nürnberger Land. Aktuell beteiligen sich hier 16 Spielgruppen von fünf Schulen: Bertold-Brecht-Mittelschule, Dürer-Gymnasium, Labenwolf-Gymnasium, Peter-Vischer-Schule und Geschwister-Scholl-Gymnasium.
Die aktuelle Runde läuft bis zum 15. Mai 2014. Die regionalen Gewinnern locken attraktive Preise der Sparkasse Nürnberg: 700 Euro, 500 Euro sowie 300 Euro für den ersten bis dritten Platz. Auf bayerischer Ebene lobt der Sparkassenverband Bayern zwischen 300 und 1.000 Euro für die fünf Top-Konzepte aus. Am 2. Juli 2014 findet die Siegerehrung der bundesweit zehn besten Teams in Hamburg statt.
Die Nummer 1 reist für die Auszeichnung in der Kategorie „Schüler“ zur Verleihung des Deutschen Gründerpreises nach Berlin. Und im Herbst 2014 werden die fünf bundesweit vordersten Gruppen zum Future Camp, einem exklusiven dreitägigen Management- und Persönlichkeitstraining eingeladen.
Der Deutsche Gründerpreis für Schüler wurde 2010 in der Kategorie Schulbildung von der Gesellschaft für Pädagogik und Information e. V. (GPI) mit dem Comenius-Edu-Media-Siegel prämiert und wird aus-drücklich vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unterstützt. Denn der Wettbewerb vermittelt grundlegende fachliche und persönliche Qualifikationen und bereitet den Gründer-Nachwuchs optimal auf die Wirtschaftswelt vor.
Die Sparkasse Nürnberg unterstreicht mit dem Engagement beim Deutschen Gründerpreis für Schüler ihren gesellschaftlichen Bildungs-auftrag. Ziel ist es, wirtschaftlich und gesellschaftlich relevante Themen im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern und schon bei jungen Menschen den Mut zum Unternehmertum und zu einer lebendigen StartUp-Kultur zu fördern.
Mehr Informationen: www.dgp-schueler.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.