Die Familienunternehmer sind „gut drauf“

Hans Müller, Vorsitzender des Regionalvorstandes ,,Die Familienunternehmer". (Foto: oh)
Gute Stimmung in der Metropolregion und bundesweit

NÜRNBERG (pm/nf) - Hans Müller, Vorsitzender des Regionalvorstands im Wirtschaftsverband „DIE FAMILIENUNTERNEHMER“, fühlt sich durch eine bundesweite Umfrage der Organisation voll bestätigt. Demnach gehen 59 Prozent von einer positiven Entwicklung ihres operativen Geschäfts aus. Diese Zuversicht spiegelt sich auch in Sachen Arbeitsplätze wider. Ähnlich wie im Vorjahr planen 38 Prozent der Betriebe, im Jahr 2017 mehr Arbeitsplätze anzubieten, 51 Prozent wollen die Zahl der Arbeitsplätze konstant halten, nur 8 Prozent beabsichtigen ihren Personalstand zu reduzieren.


Nach den fünf größten Sorgen befragt, monierten 65 Prozent die Verkrustung des Arbeitsrechts, 56 Prozent befürchten einen Anstieg der Sozialabgaben, 54 Prozent (Vorjahr 49 Prozent) beklagen den Fachkräftemangel und 44 Prozent fürchten sich vor Steuererhöhungen. Gerade nach der amerikanischen Präsidentschaftswahl stieg bei den Familienunternehmern die Angst vor wachsendem Protektionismus. Müller „Gerade in Mittelfranken sind die Unternehmen und ihre Abnehmer sehr exportorientiert und beobachten misstrauisch die Tendenz zum Protektionismus in der Welt. Nicht nur in den USA, auch mit dem Brexit haben sich Völker auf den Rückzug aus dem freien Handel eingestimmt“.

Der Nürnberger Vorsitzende Hans Müller sieht die bundesweite Umfrage in voller Übereinstimmung mit den Meinungsäußerungen vor Ort. „Bei unseren Veranstaltungen im letzten Quartal waren genau die oben angeführten Stimmungsbilder vorherrschend“, so Müller in einer Presseinformation. Insofern könne er das Umfrageergebnis uneingeschränkt übernehmen.

Hans Müller war 1981 aus dem damals kommunistischen Rumänien unter Einsatz seines Lebens geflohen, als Volksdeutscher in die Bundesrepublik eingewandert und hatte sich Nürnberg als neuen Lebensmittelpunkt ausgesucht. Hier gründete er 2007 die HMP Medizintechnik GmbH, die heute 120 Mitarbeiter beschäftigt. 2015 wurde er zum ehrenamtlichen Vorsitzenden der Nürnberger Familienunternehmer gewählt und letztes Jahr von den etwa 140 Mitgliedern im Amt bestätigt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.