Die Welt der Mächtigen und Reichen

Nürnberger Meister des 17. Jahrhunderts: Bertold I. Tucher und seine Frau Anna Pfinzing. Foto: Uwe Niklas

Themenführung zum Leben der Nürnberger Patrizierfamilien

NÜRNBERG - Einen Einblick in das Privatleben wohlhabender und einflussreicher Patrizierfamilien der Renaissancezeit bietet die Themenführung „Die Welt der Mächtigen und Reichen“ im Tucherschloss. Sie wird das ganze Jahr über einmal im Monat angeboten. 
 
Wie lebte die Nürnberger High Society in der Renaissance? Welche Mode trugen die Frauen der Oberschicht? Wen lud der Stadtadel zu seinen Festen ein? Beim Rundgang durch das Museum Tucherschloss und den Hirsvogelsaal tauchen Besucherinnen und Besucher in die Welt der Mächtigen und Reichen des 16. Jahrhunderts ein. Sie erfahren, wie die Nürnberger Oberschicht mit ihren weitreichenden Handelsbeziehungen zu Reichtum kam und erleben unmittelbar den Luxus der Großkaufleute im alten Nürnberg. Bei deren prunkvollen Festen plauderte man natürlich auch über den einen oder anderen Schicksalsschlag oder Skandal im Nürnberger Stadtadel.

Die Themenführung wird in Zusammenarbeit mit dem Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) angeboten. Weitere Informationen sowie sämtliche Termine der Führung für das erste Halbjahr 2013 stehen im Internet unter

www.museen.nuernberg.de/tucherschloss/fuehrungen






Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.