Dringender Aufruf der Regierung von Mittelfranken

Spenden der Bürger für Asylbewerber, die zurzeit in den Zelten in Nürnberg untergebracht sind bitte nur bei den Sammelstellen der Wohlfahrtsverbände abgeben!

REGION/NÜRNBERG (pm/nf) - Die Regierung von Mittelfranken bittet eindringlich, dass Spenden für Asylbewerber nur bei den Wohlfahrtsverbänden abgegeben werden sollen. Es sei nicht sinnvoll, Spenden zum Beispiel direkt an Asylbewerber in den Zelten zu überlassen.
Die Regierung von Mittelfranken freut sich sehr über die Anteilnahme der Bürger an dem Schicksal der in Zelten in Nürnberg untergebrachten Asylbewerber.
Es sei jedoch besser, wenn die Asylbewerber in den Unterkünften umfassend (auch mit Spenden) versorgt werden, in denen sie anschließend länger untergebracht sind. Kleider- und Sachspenden werden in der Regel von den Wohlfahrtsverbänden entgegengenommen, gesichtet und verteilt.
Deshalb sollten sich spendenbereite Bürger bitte direkt dorthin wenden. Häufig werden Geldspenden an die Wohlfahrtsverbände im Ergebnis die beste Hilfe für die Asylbewerber sein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.