Druckfrisch für Genießer

Alain Claude Sulzer. Foto: Julia Baier

Preisgekrönte Autoren im Literaturhaus – Start am 10. Oktober

NÜRNBERG - Mit drei international sehr erfolgreichen Autoren startet das Literaturhaus in den Herbst.

Zum Saisonauftakt am 10. Oktober kommt aus Basel Alain Claude Sulzer, dem seine Erzählkunst schon eine Reihe namhafter Preise eingebracht hat, beispielsweise den französischen „Prix Médicis étranger“. Nun wird der 59-jährige Schriftsteller als einer der aussichtsreichsten Anwärter auf den Schweizer Literaturpreis 2012 gehandelt. Auf die Shortlist hat er es mit seinem neuen Roman geschafft, aus dem er im Literaturhaus liest: „Aus den Fugen“ dreht sich um das spektakulärste Klavierkonzert eines Weltstars und die weitreichenden Folgen.

„Ein Genuss!“ – so beschrieb Großmeister Martin Walser treffend den Roman „Der Geschmack von Apfelkernen“, das 1,5 Millionen Mal verkaufte, preisgekrönte Debüt-Werk von Katharina Hagena. Nun übertrifft sie sich selbst mit ihrem neuen Roman, aus dem sie am Mittwoch, 17. Oktober, im Literaturhaus liest: „Vom Schlafen und Verschwinden“ ist die geheimnisvolle Geschichte der Schlafmedizinerin Ellen, die nachts wachliegt. Durch den Kopf geistern ihr Erinnerungen, ungelöste Fragen und die Menschen, die ihr am meisten bedeuten. Katharina Hagenas Buch ist ein Wechselspiel zwischen Heimsuchungen und Glücksmomenten und führt ungemein raffiniert zu einem absolut unvorhersehbaren Finale.

Passend zum Neuseeland-Schwerpunkt der Frankfurter Buchmesse ist im Literaturhaus Nürnberg am Montag, 22. Oktober, Anthony McCarten zu Gast. Er ist „unter den neuseeländischen Literaturexporten einer der aufregendsten“ (International Herald Tribune / Paris). Rund um den Globus bekannt wurde er durch sein preisgekröntes Musical „Ladies Night“, das seit der Uraufführung 1987 das Publikum begeistert – auch am Nürnberger Schauspielhaus. Seinen bisher größten internationalen Romanerfolg hatte Multitalent McCarten mit „Superhero“. Daran knüpft er nun mit „Ganz normale Helden“ an, einem bewegenden Familienroman.


Die Lesungen auf einen Blick:

Alain Claude Sulzer: 10. Oktober (Mi), 20.00 Uhr
Katharina Hagena: 17. Oktober (Mi), 20.00 Uhr
Anthony McCarten: 22. Oktober (Mo), 20.00 Uhr

Karten für alle drei Veranstaltungen gibt es an der Abendkasse ab 18.30 Uhr, im Vorverkauf im Literaturhaus Nürnberg (Luitpoldstr. 6), in der Bahnhofsbuchhandlung Schmitt & Hahn und im Thalia-Buchhaus Campe.

Kartenreservierung: Telefon 0911/2342658






Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.