Ehrenbürgerwürde für Reimann

Langjähriger Schwabacher Oberbürgermeister ist verabschiedet worden

SCHWBACH - Ein großer Tag für einen großen Politiker: Im Beisein zahlreicher Prominenz aus Politik, Kultur und Wirtschaft ist der langjährige und verdiente Oberbürgermeister Hartwig Reimann mit der Ehrenbürgerwürde der Goldschlägerstadt ausgezeichnet worden.



Matthias Thürauf (l.) übergibt Hartwig Reimann die Urkunde der Ehrenbürgerschaft. Foto: Hoffmann-Rivero


Die Urkunde erhielt Hartwig Reimann, der 38 Jahre lang die Geschicke Schwabachs geleitet hatte, aus den Händen seines Nachfolgers, des neuen Oberbürgermeisters Matthias Thürauf, überreicht.

Grußredner und Freunde, darunter der Bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein, Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly, Erlangens Oberbürgermeister Siegfried Balleis, der bayerische Städtetagspräsident Hans Schaidinger, der ehemalige SPDVorsitzende Hans-Jochen Vogel sowie der Herausgeber des Schwabacher Stadtlexikons, Eugen Schöler, würdigten den Einsatz von Hartwig Reimann für die Stadt Schwabach und die Metropolregion Nürnberg.

Hartwig Reimann, der aus Altersgründen bei der OB-Wahl im März nicht mehr kandidieren durfte, wird der Schwabacher Politik erhalten bleiben, da er in den Stadtrat gewählt worden ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.