Ein Arbeitsplatz mit Zukunft

Gesundheitsminister Marcel Huber (l.) überreicht die Urkunde an Gleichstellungsbeauftragte Hildegard Koppen (2.v.l.), Ferienbetreuerin Monika Bigalke und Klinikumsvorstand Alfred Estelmann. Foto: Udo Dreier

Klinikum Nürnberg ausgezeichnet

NÜRNBERG - Das Klinikum Nürnberg ist einer der drei Gewinner des Wettbewerbs ,,Klinik - Arbeitsplatz mit Zukunft". Der Bayerische Gesundheitsminister Dr. Marcel Huber überreichte die entsprechende Urkunde.

Huber: ,,Der Wettbewerb prämiert innovative Projekte und Konzepte zur Personalgewinnung und arbeitnehmerfreundliche Arbeitsbedingungen. Für eine Patientenversorgung auf medizinisch hohem Niveau muss hochqualifizierter Nachwuchs gewonnen werden. Das Klinikum Nürnberg überzeugt dabei durch ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf." Am Klinikum Nord wurde beispielsweise ein Kindergarten eingerichtet, am Klinikum Süd eine Kinderkrippe. Daneben bestehen am Klinikum Nürnberg verschiedene Möglichkeiten für eine Teilzeitbeschäftigung auch in Leitungsfunktionen. Zentraler Baustein des Konzepts ist eine Ferienbetreuung für Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren.“ Das Projekt erzeuge eine Win-Win-Situation: Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen können eine fachliche Betreuung nutzen, die an ihre Arbeitszeiten angepasst ist. Patienten profitieren von hoch motivierten Mitarbeitern, die Beruf und Familie vereinbaren können. Die Kinder werden in einer unmittelbar neben der Klinik liegenden Schule betreut. Studenten aus den Bereichen Sozialwesen, Lehramt und Erziehungswissenschaften übernehmen die Betreuung. Zur Koordination des Programms wurde am Klinikum Nürnberg eine Mitarbeiterin fest eingestellt, die ganzjährig als Ansprechpartnerin zur Verfügung steht. Das Projekt wurde erstmals in den Sommerferien 2006 angeboten und 2011 auf die Osterferien erweitert.



Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.