Ein Hund für Valentina


NÜRNBERG - Sie malt gerne, spielt mit ihrem Bruder und liebt Barbies und damit ist Valentina fast wie alle neunjährigen Mädchen. 

Doch wo andere herumtollen fällt ihr jede Bewegung schwer. Sie leidet an einer Krankheit bei der die Nerven die Muskeln nicht mehr richtig ansteuern können.
Für Valentina sind viele Kleinigkeiten mit großer Anstrengung verbunden. Sie braucht oft Unterstützung, ist auf andere angewiesen. Das Mädchen hat allerdings einen Plan, wie sie einen Schritt in Richtung Selbständigkeit gehen kann: Sie wünscht sich einen Assistenzhund.
Doch der Hund ist nicht nur Helfer, sondern Freund und Unterstützer. Für Valentina steht  im nächsten Sommer ein großer Eingriff an und da braucht sie ihren vierbeinigen Beistand. Die Ausbildung eines Assistenzhundes ist aufwändig. Schon als Welpe wird er für einen Schützling ausgewählt und speziell auf dessen Bedürfnisse geschult. Deshalb kostet der Helfer schnell so viel wie ein Kleinwagen.Diese Investition ist bei Valentina in guten Händen – sie wird vorbildlich sorgen für Cicero oder Serafina – so soll er oder sie nämlich mal heißen.
Lassen Sie uns also ein bisschen zusammenlegen. Unterstützen Sie mit uns Valentina auf Ihrem Weg in ein Stück mehr Unabhängigkeit.
MarktSpiegel-Spendenkonto, Verwendungszweck ,,Valentina“, Sparkasse Nürnberg, BLZ 760 501 01, Kto.Nr. 11 427 077

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.