Einbürgerungsfeier für 1.226 neue Bürgerinnen und Bürger

NÜRNBERG (pm/nf) Mit einer jährlichen Einbürgerungsfeier unterstreicht die Stadt Nürnberg die besondere Bedeutung der Einbürgerung für Staat und Stadt. Sie lädt alle in Nürnberg Lebenden, die in den vorausgegangenen zwölf Monaten deutsche Staatsangehörige wurden, ein.

Vom 1. Oktober 2013 bis zum 30. September 2014 erhielten 1.226 Personen mit 91 unterschiedlichen Nationalitäten die Einbürgerungsurkunde. Die meisten waren Personen türkischer Staatsangehörigkeit (198), gefolgt von ukrainischen (161) und irakischen (78) Staatsangehörigen. Stark vertreten waren auch die Staatsangehörigkeiten kroatisch (67), russisch (60), rumänisch (64) und griechisch (54).

Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly begrüßt die neu Eingebürgerten am 2. Dezember im Historischen Rathaussaal des Rathauses Wolffscher Bau. Der „jungeChor“ der Musikschule Nürnberg unter der Leitung von Matthias Stubenvoll gestaltet den Festakt musikalisch. Nach einer Ansprache des Oberbürgermeisters sprechen für die neu Eingebürgerten Elena Lasarewa und Maede Soltani.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.