Eisenbahn erleben an Pfingsten

Nach Anmeldung dürfen Besucher die ,,Füssen“ selbst fahren. Fotos (2): Museum

Außergewöhnliche Schienenfahrzeuge im Bayerischen Eisenbahnmuseum

Am Pfingstwochenende 18. bis 20. Mai finden im Bayerischen Eisenbahnmuseum die 3. Rieser Eisenbahnerlebnistage statt. Das Museumsbahnbetriebswerk ist an diesen Tagen von 9 - 17 Uhr geöffnet.

Das Bayerische Eisenbahnmuseum in Nördlingen beheimatet die größte Sammlung historischer Schienenfahrzeuge in Süddeutschland und ist führend in der betriebsfähigen Erhaltung dieser Fahrzeuge. Am Pfingstwochenende herrscht in Nördlingen wieder besondere Eisenbahnatmosphäre, bei der Besucher den Betrieb früherer Jahre vorgeführt bekommen. In kurzweiligen Führungen werden nicht nur das Bahnbetriebswerk und der Betrieb erklärt. Die große Fahrzeugschau steht für viele im Mittelpunkt des Interesses. Besucher können wieder den Ehrenlokführerschein erwerben. Nach Anmeldung kann die älteste betriebsfähige Regelspur-Dampflok in Deutschland, die 1889 gebaute Lok „FÜSSEN“, unter Aufsicht eines Lokführers auf dem Museumsgelände selbst gefahren werden. Für Freunde der Modelleisenbahn gibt es im Lokschuppen eine kleine Modellbahnbörse und die Modellbahnanlage des MEC Nördlingen kann besichtigt werden. Nicht nur im Eisenbahnmuseum, sondern auch im Nördlinger Ries werden am 19. und 20. Mai 2013 die Dampfzüge des Bayerischen Eisenbahnmuseum e.V. unterwegs sein. 
Nähere Informationen zu den 3. Rieser Eisenbahnerlebnistagen unter Bayerisches Eisenbahnmuseum e.V., Am Hohen Weg 6a, 86720 Nördlingen, Tel. 09083/340, Fax 09083/388, E-Mail: info@bayerisches-eisenbahnmuseum.de

http://www.bayerisches-eisenbahnmuseum.de/





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.