Endspurt entlang der Neubautrasse für die Straßenbahnlinie 4

Am Samstag, 10. Dezember 2016, wird die Verlängerung der Straßenbahnstrecke von Thon nach Am Wegfeld eröffnet. (Foto: VAG/Claus Felix)
Fahrdrahtmontage läuft – Arbeiten liegen im Zeitplan

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Termin steht: Am Samstag, 10. Dezember 2016 wird die Verlängerung der Straßenbahnstrecke von Thon nach Am Wegfeld eröffnet. Die Arbeiten liegen gut im Zeitplan: Alle Gleise sind verlegt, die letzte Schweißnaht wurde gesetzt, die Gleisbauer sind damit weitgehend fertig.

Die Straßen- und Wegebauer sowie die Landschaftsgärtner kommen gut voran, ihre Arbeiten gehen noch ins neue Jahr hinein. Die Haltestellen und der neue Endhaltepunkt Am Wegfeld sind weitgehend fertiggestellt. Die Anbindung der neuen Strecke an die Bestandsstrecke in Thon ist erfolgt. Jetzt sind noch die Meistereien für die Fahrleitung und die Energieversorgung fleißig am Werkeln, bevor anschließend die ersten Testfahrten beginnen können.

Sobald die Energieversorgung der Straßenbahnen steht, rückt die Inbetriebnahme in greifbare Nähe. Aktuell wird die Trasse von der VAG und Gutachtern endgültig abgenom- men. Im Oktober beginnen die Einweisungsfahrten für die Fahrer. Denn Bus- wie Straßenbahnfahrer müssen die neue Strecke samt Haltestellen vor der ersten Fahrt mit Fahrgästen kennenlernen. Aber auch für Planer, Leitstellen- und Werkstattmitarbeiter der VAG sind Ortskenntnisse wichtig. Deshalb werden fast 900 Mitarbeiter nach und nach die Strecke und die Haltestellen abfahren sowie auf Besonderheiten und Vorschriften hingewiesen. Wie der Fahrplan für das Jahr 2017, der weitgehend steht, sind die Einweisungen exakt durchgeplant.

Für den Spätherbst steht noch der erste Teil einer Pflanzaktion an. Die zweite ist fürs Frühjahr 2017 vorgesehen. Insgesamt werden 250 heimische Bäume neu gepflanzt. Die aus- stehenden Arbeiten haben keine Auswirkungen mehr auf den Verkehr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.