Erler-Klinik sucht Ehrenamtliche

Leute mit Tatkraft und Verständnis

NÜRNBERG (pm/nf) - Vor knapp drei Jahren richteten die Kliniken Dr. Erler einen ehrenamtlichen Patientendienst als wertvolle Ergänzung im Klinikalltag ein. Bis heute hat sich dieser Patientendienst etabliert und das Team zählt nun schon 33 fleißige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Im Hinblick auf die Inbetriebnahme des direkt an die Kliniken Dr. Erler angrenzenden Reha-Zentrums konnte ein solch rasantes Wachstums des Teams verzeichnet werden. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen den Patienten im Akuthaus vom Eintreffen in der Patientenaufnahme bis hin zum ersten Besuch auf Station hilfreich zur Seite. Sei es beim Ausfüllen von Formularen, Unterstützung beim Gepäcktransport oder einfach nur ein zwischenmenschliches Gespräch – all dies gehört zu den Aufgaben des Ehrenamtlichen Patientendienstes.
Nach Inbetriebnahme des Reha-Zentrums auf der gegenüberliegenden Straßenseite der Erler-Klinik hat sich das Aufgabengebiet etwas erweitert; die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten Hilfestellung von der An- bis Abreise im Reha-Zentrum, begleiten die Patienten vom Akuthaus direkt in die Reha und/oder zu Therapien und Untersuchungen, besuchen Sie im Zimmer und haben auch hier stets ein offenes Ohr. Gesucht werden engagierte Frauen und Männer mit Kompetenz, Tatkraft und Empathie, mit Verständnis im Umgang mit kranken Menschen und guter Gesundheit an Körper, Geist und Seele.
Geboten werden eine sorgfältige Einarbeitung in das Gebiet des ehrenamtlichen Patientendienstes, persönliche Einzelgespräche, interessante Fort- und Weiterbildungen, Erfahrungsaustausch und Gruppentreffen, gemeinsame Unternehmungen sowie Fahrkostenerstattung und Versicherungsschutz.
Zeitaufwand in der Woche drei bis vier Stunden Zeit. Infos: Ingrid Rettlinger – Koordination Ehrenamtlicher Patientendienst, Tel: 0911/97 25 830 oder Mobil: 0170/41 14 896.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.