Erste Flüchtlinge verlassen Notfallunterkunft

NÜRNBERG (pm/nf) - Die ersten gestern Nacht (16. September 2015) in Nürnberg angekommenen Flüchtlinge werden die Stadt voraussichtlich heute Abend in Richtung Erstaufnahmeeinrichtung verlassen.

Das bayerische Sozialministerium lässt 100 Personen in Bussen nach Rostock bringen. Die Flüchtlinge hatten die Nacht und den heutigen Tag in der Turnhalle in der Siedlerstraße zugebracht. „Nach der Leerung wird sie umgehend gereinigt. Wenige Stunden später dürfte sie wieder zur Verfügung stehen“, erklärt Nürnbergs Feuerwehr-Leiter Volker Skrok. Die Stadt rechnet damit, dass zügig weitere Menschen die Notfallunterkünfte verlassen können. In der Turnhalle Herriedener Straße befinden sich aktuell 208 Männer, Frauen und Kinder.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.