Explosives Programm im Rundfunkmuseum

Großes Museumsfest am Sonntag

FÜRTH - Am Sonntag, 4. November, findet zwischen 12.00 und 17.00 Uhr das alljährliche Museumsfest im Fürther Rundfunkmuseum statt.

Im Mittelpunkt steht dabei der neu gestaltete Ausstellungsbereich zum Zweiten Weltkrieg. Rundfunk im Krieg, das war das Hören von Feindsendern, das waren populäre Sendungen wie das „Wunschkonzert für die Wehrmacht“ und Weihnachtsringsendungen. Neben den historischen Rundfunkgeräten ist im Museum eine amerikanische 5-Zentner-Bombe zu sehen. Ab 14.00 Uhr singt dann Alexandra Völkl – begleitet von Budde Thiem – Schlager aus den 1930-er und 1940-er Jahren, und auch ein abwechslungsreiches Kinderprogramm wird geboten: Für die Kleineren öffnen Tina Ballerina und Freddy Konfetti ihren Mitmachzirkus ab 14.00 Uhr.

Die Amateurfunker laden bereits ab 12.00 Uhr zur Funk-Fuchsjagd und zum Funken ein, und das Museumsteam stellt sein Hörspielprogramm vor. Hinzu kommen viele altersgerechte Führungen und Vorführungen, Museumsrallyes und Fragen für eine Kinder-Tombola. „Weltweit-Radio hören“ kann man zudem mit den Kurzwellenfreunden. Doch auch gegenwärtiges Radiohören mit dem Internetradio wird vorgestellt – im Videobereich 3D-Fernsehen. Bei einer Tombola winken etliche Preise.

Der Eintritt beträgt 2 Euro, für Kinder unter 6 Jahre ist der Eintritt frei. 

rundfunkmuseum.fuerth.de






Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.