Fahrräder unterm Hammer

Schnell kann's gehen, wenn das Fahrrad wieder einmal zur falschen Zeit am falschen Ort stand: Einige Stunden nicht aufgepasst, und schon herrscht gähnende Leere am Fahrradständer. Wer sich zu zivilen Preisen ein neues Vehikel anschaffen möchte, kann sich auf den alle paar Wochen stattfindenden Versteigerungen der Stadt Erlangen umsehen. Das Fahrradfundbüro veranstaltet am Samstag, 23. März, ab 10.30 Uhr wieder eine Fahrradversteigerung. Ab 9.30 Uhr können in der Wilhelmstraße 2G die Fahrräder vorbesichtigt

Klicken Sie auf das Bild!

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.