Fastnachtjugend hilft Klinik-Clowns

Spendenübergabe Fastnachtjugend Mittelfranken: Prof. Dr. Wolfram Scheurlen, KlinikClown ,,Dr. Maggie DcDudel“, Funkenmariechen Leonie, KlinikClown ,,Dr. Beppo“, Pflegedienstleiterin Petra Meidlinger, Peter Neubauer (Bezirkspräsident mittelfränkischer Fastnachtsverband), Ursula Klein (Verbandsleiterin der fränkischen Fastnachtjugend / v.l.n.r.). Foto: oh/Platzer

Spende von 1.300 Euro überreicht

NÜRNBERG - Für die Fastnachtjugend Mittelfranken stand bei den Veranstaltungen der aktuellen Fastnachtsaison nicht nur die Freude am Feiern im Vordergrund, sondern auch das Anliegen, diese Freude weiterzugeben – und zwar an diejenigen, die sie besonders brauchen können: kranke Kinder in der Cnopf’schen Kinderklinik. 

Die Vereine sammelten Spenden und verkauften rote Nasen, um mit dem Erlös Besuche der KlinikClowns bei den kleinen Patienten zu finanzieren. Funkenmariechen Leonie brachte den beiden KlinikClowns „Dr. McDudel“ und „Dr. Beppo“ den Erlös der Aktion ins Krankenhaus und konnte ihnen gemeinsam mit der Verbandsleiterin der fränkischen Fastnachtjugend, Ursula Klein und dem Bezirkspräsidenten des mittelfränkischen Fastnachtsverbands, Peter Neubauer die stolze Spendensumme von 1.300 Euro überreichen. Nicht nur die beiden Clowns, auch der leitende Chefarzt der Cnopf’schen Kinderklinik, Prof. Dr. Wolfram Scheurlen und Pflegedienstleiterin Petra Meidlinger freuten sich über dieses Engagement.

Ausführliche Informationen gibt es unter Telefon 08161/41805 oder im Internet unter

http://www.klinikclowns.de/




Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.