Festival: Mario Adorf präsentierte den Eröffnungsfilm

Hoher Besuch in Nürnberg (v.l.):der Bayerische Finanzminister Dr. Markus Söder, Schauspieler Mario Adorf und Oberbürgermeister Ulrich Maly vor der Eröffnung des Filmfestivals. (Foto: bayernpress)

NÜRNBERG (nf) - Gestern, am Donnerstag, 13. März, startete das diesjährige Filmfestival Türkei/Deutschland in Nürnberg. Längst ausverkauft war die Eröffnungsveranstaltung in der Tafelhalle, die Festredner Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, Minister Dr. Markus Söder sowie Generalkonsul Asip Kaya gestalteten.

Zahlreiche KünstlerInnen aus der Türkei und Deutschland, u.a. Edgar Reitz, Mario Adorf, Hülya Koçyiğit, Reis Çelik oder Klaus Eder waren gekommen. Der Eröffnungsfilm „Der letzte Mentsch“ wurde präsentiert von Hauptdarsteller Mario Adorf, Hauptdarstellerin Katharina Derr und der Produzentin Anita Elsani.

Das Festival läuft bis 23. März, insgesamt werden 49 Filme gezeigt. Das gesamte Programm und die teilnehmenden Kinos unter
http://www.fftd.net/
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.