Förderverein der Kinderklinik feierte 25. Geburtstag

25 Jahre Förderverein: zum Jubiläum gab's natürlich auch die passende Torte. Foto: oh

... damit Kinder ohne Angst wieder gesund werden

FÜRTH (web) - Eine bunt-fröhliche Geburtstagsparty feierte jüngst der Verein Freunde und Förderer der Kinderklinik Fürth – denn vor 25 Jahren wurde der Verein aus der Taufe gehoben.

Natürlich fand die Feier in und vor der Kinderklinik statt: Windrädchen drehten sich, Seifenblasen schwebten durch die Luft, die Tische waren bunt geschmückt, dazu sorgten ein Clown für viel Heiterkeit und die Band „b.groovy“ für die richtige Partymusik. Auch Eddy, das Maskottchen der SpVgg Greuther Fürth, schaute vorbei. Im Rahmen der Feier wurde auch der neue Spielplatz für die Kinderklinik eingeweiht, der Verein hatte hierfür 30.000 Euro beigesteuert. Insgesamt hat der Verein seit seiner Gründung 1987 dank vieler Spenden „rund eine Million Euro in die Kinderklinik investiert“, so die Vorsitzende Susanne Haselmann. Zu den größten Projekten zählt dabei der Therapeutische Spieltreff – medizinische Geräte, Musikinstrumente, Spielgeräte und vieles mehr wurde dank der vielen Unterstützer und Spender für die Kinder angeschafft.

Zwölf Fürtherinnen und Fürther gründeten 1987 nach Anregung durch den damaligen OB Uwe Lichtenberg den Verein, der mittlerweile 150 Mitglieder zählt. Irmtraut Engelhardt ist als einziges Gründungsmitglied noch aktiv. Haselmann betonte, dass alle Vereinsmitglieder rein ehrenamtlich arbeiten und die Spenden zu 100 Prozent in die jeweiligen Projekte fließen. Den Kindern den Aufenthalt in der Klinik so angenehm wie möglich zu machen und alle Möglichkeiten der modernen Medizin auszuschöpfen seien dabei zwei ganz große Ziele. Dazu bedarf es jedoch auch weiterhin der Unterstützung vieler Menschen, so Haselmann. Wer dies möchte, kann dies durch aktive Mitarbeit oder eine Spende tun:

Spendenkonto 380 001 560
BLZ 762 500 00
Sparkasse Fürth
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.