Fränkisches Brauchtum erhalten

 REGION -  Das Landratsamt Erlangen-Höchstadt will auch dieses Jahr einen Beitrag dazu leisten, auf den ursprünglich aus der Fränkischen Schweiz stammenden Brauch der Osterbrunnen aufmerksam zu machen. Dazu hat das Landratsamt wieder das Buch „Osterbrunnen im Landkreis  - Brauchtum ERHalten“ in den Handel gebracht. 

Tipps für den Osterspaziergang: Landrat Eberhard Irlinger präsentiert die Osterbrunnenbücher im Landratsamt Erlangen-Höchstadt. "Foto: oh 
Das Buch zeigt in 66 Farbbilder die geschmückten Wasserstellen des Landkreises, informiert über die 800-jährige Geschichte des Brauches und über die Schmückerinnen und Schmücker der Brunnen. Die geschmückten Brunnen stellen nicht nur eine Wertschätzung des lebensspendenden Elements Wasser dar, sondern gelten heute außerdem als touristische Attraktion, die Besucher aus nah und fern anlocken. Landrat Eberhard Irlinger gibt mit dem Osterbrunnenbuch allen Interessierten einen hilfreichen Spazierführer durch den Landkreis Erlangen-Höchstadt an die Hand. „Ich bin stolz darauf, dass die Brauchtumspflege in unserem Landkreis nach wie vor einen hohen Stellenwert hat und dass auch die junge Generation die unterschiedlichsten Traditionen lebendig erhalten“€œ, sagt Irlinger. Ab sofort können Interessenten das Osterbrunnenbuch in den Dienststellen des Landratsamtes in Höchstadt, Schlossplatz 10 und in Erlangen, Marktplatz 6, bei Bücher Schmidt in Adelsdorf, bei Bücher & Medien in Herzogenaurach, in der Bücherstube in Höchstadt der Bücherhandlung Witthuhn in Uttenreuth und in den Erlanger Buchhandlungen Thalia und Rupprecht, sowie bei vielen Vereinen, Gaststätten und Sparkassen für sechs Euro erwerben.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.