Freiwillige gesucht für Beratung zur Wohnraumanpassung

Ehrenamtliche Berater zeigen Wege zum längeren Verbleib in der eigenen Wohnung auch im Alter

NÜRNBERG (pm/nf) - Es entspricht dem Wunsch der meisten Menschen, so lange wie möglich in ihrer Häuslichkeit und ihrem gewohnten Umfeld leben zu können. Doch eine Erkrankung, eine Behinderung oder gesundheitliche Einschränkungen aufgrund des hohen Alters können dazu führen, dass eine selbstbestimmte und sichere Lebensführung dort nicht mehr möglich ist. Teppiche werden zu Stolperfallen, Treppen zu Barrieren oder Badewanne nicht mehr nutzbar.


Eine Anpassung der Wohnung kann jedoch dazu beitragen, die Selbständigkeit älterer oder behinderter Menschen in ihrer vertrauten Umgebung zu unterstützen. Es muss nicht immer sofort der Umbau des Badezimmers sein – manchmal genügt es auch schon, lose Teppiche zu entfernen, Türschwellen abzusenken oder einen Haltegriff anzubringen.

Seit 2005 beraten Freiwillige des Zentrums Aktiver Bürger (ZAB) darüber, wie eine solche Anpassung erfolgen kann. Ihre Aufgabe ist es, zusammen mit den Ratsuchenden Hindernisse und Gefahrenquellen festzustellen und den Änderungsbedarf zu ermitteln. Auf dieser Grundlage arbeiten sie Verbesserungsvorschläge aus, die z.B. aus Hilfsmitteleinsatz oder aus baulichen Maßnahmen bestehen können. Bei Bedarf geben sie Hilfestellung bei der Entscheidungsfindung. Sie unterstützen bei der Durchführung der Maßnahmen und informieren auch über die Möglichkeiten der Finanzierung. Dabei arbeitendie Freiwilligen eng mit dem Pflegestützpunkt Nürnberg zusammen, der ihnen die erforderliche fachliche Unterstützung gibt und den Beratungsprozess koordiniert.

Im Rahmen einer Neuorganisation des Angebotes in Kooperation mit dem Pflegestützpunkt Nürnberg, dem vdk und der Handwerkskammer sucht das ZAB Menschen, die sich für ältere Bürger der Stadt engagieren und als neue ehrenamtliche Berater einsteigen möchten. Zum Einstieg findet eine kostenlose Basisschulung statt, in der das grundlegende Know-how für die Beratungstätigkeit vermittelt wird.

Am Donnerstag, 18. Juni 2015, findet um 16 Uhr eine unverbindliche Informationsveranstaltung für Interessierte an diesem Ehrenamt statt im Zentrum Aktiver Bürger, Gostenhofer Hauptstraße 63/RG. Um Anmeldung wird gebeten.
Kontakt und Information:
Zentrum Aktiver Bürger Wolfgang Neumüller Gostenhofer Hauptstraße 63 90443 Nürnberg
Telefon (0911) 9297170
Email neumueller@iska-nuernberg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.