Führungskräfte auf Dürers Spuren

Ulrich Heinemann (1. Bundesvorsitzender FDI), Sven Eric Hüfner (2.Vorsitzender & Eventmanager FDI Bezirk Nürnberg), Staatsminister Dr. Markus Söder, „Albrecht Dürer“ (Thommy Egger) und Michael Bestle (1. Vorsitzender FDI Bezirk Nürnberg / v.l.n.r.). Foto: Clemens Liebig

NÜRNBERG (ms/mue) - Unter dem Motto „Auf Dürers Spuren“ fand die diesjährige Bundeshauptversammlung des Fachverbandes „Führungskräfte der Druckindustrie und Informationsverarbeitung e.V.“, kurz FDI, in Nürnberg am letzten Samstag im NOVINA Südwestparkhotel statt. Die Eröffnungsrede hielt der Schirmherr der Veranstaltung, Finanzminister Dr. Markus Söder.


Die jährliche Bundeshauptversammlung, das oberste Organ des Fachverbandes, wird im Wechsel von den unterschiedlichen Bezirksverbänden ausgerichtet, für den Bezirk Nürnberg war das bisher letztmalig im Jahre 1992 der Fall.

Delegierte aus den derzeit 35 Bezirken, in die der FDI bundesweit aufgeteilt ist, waren heuer nach Nürnberg gereist, um ihren jeweiligen Bezirk auf der Bundeshauptversammlung zu repräsentieren. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch einen Festabend mit Programm: Tommy Egger begrüßte die Gäste in seiner Rolle als Albrecht Dürer, und Marc O. Vincent parodierte die „großen Stars“ der Musikszene. Für musikalische Unterhaltung sorgte die „Klaus-Hörmann-Band“ aus Nürnberg, durch den Abend führte Thomas Preuß. Nürnbergs neu gewählter Bürgermeister Christian Vogel überraschte indes mit einer humorvollen Begrüßungsrede, für die kulinarischen Köstlichkeiten sorgte das Team vom NOVINA Südwestparkhotel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.