Fürther Bäckerei gewinnt Brotcasting von ,,Radio F"

Ein Teil der Jury des Brotcastings bei der Arbeit: Die Radio F-Moderatoren Uli Gradl, Aurel Schepper, Helmut Föttinger und Marion Dorr (v.l.). (Foto: Foto: Radio F)
NÜRNBERG/FÜRTH (pm/nf) - Das Mühlenbrot der Bäckerei Wild aus der Kaiserstraße in Fürth ist der Sieger des großen Brotcastings von Radio F. Gemeinsam mit seinen Hörern suchte der fränkische Radiosender drei Wochen lang nach dem besten fränkischen Brot.

In die Endausscheidung kamen die Nürnberger Bäckereien Woitinek und Hildes Backwut, die Bäckerei Gmelch aus Pfeifferhütte, die Holzofenbäckerei Ottensoos und der „Wild“e Bäcker aus Fürth. Eine Jury - unter anderem mit Sonja Teich vom Fachgeschäft Brot Schwarz am Nürnberger Hauptmarkt und dem Nürnberger Spitzenkoch Stefan Rottner– kürte das Mühlenbrot von Bäckermeister Jürgen Wild zum Sieger. Das sehen die Hörer von Radio F offenbar auch so, denn kurz nach der Bekanntgabe in der Sendung „Guten Morgen Franken“ war das Brot ausverkauft.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.