Germania startet Flugbetrieb am Albrecht Dürer Airport mit 5 Winter-Strecken

Karsten Balke, Geschäftsführer von Germania, Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, und Dr. Michael Hupe, Flughafengeschäftsführer (v.l.). (Foto: Airport Nürnberg)
Zweite Flugzeug-Stationierung für Sommer 2017 geplant

NÜRNBERG (pm/nf) - Zum Start des Winterflugplans 2016/2017 heißt der Albrecht Dürer Airport Germania in Nürnberg willkommen. Die Berliner Fluggesellschaft stationiert ein Flugzeug am Airport und bietet ab sofort zweimal wöchentlich Direktverbindungen zwischen Nürnberg und Fuerteventura, Gran Canaria sowie wöchentlich Lanzarote, Teneriffa und Madeira an. Auch für den Sommerflugplan 2017 hat Germania bereits neue Ziele freigeschaltet und die Stationierung eines zweiten Flugzeugs angekündigt.


„Mit Nürnberg erweitern wir unser Portfolio um einen Abflughafen im Süden Deutschlands und ermöglichen noch mehr Fluggästen einen bequemen und unkomplizierten Urlaubsbeginn“, sagte Karsten Balke, Chief Executive Officer der Germania Fluggesellschaft, zur Vorstellung des Unternehmens anlässlich des Erstflugs am Freitag nach Lanzarote. „Die Region verfügt über ein attraktives Einzugsgebiet, die Kundschaft schätzt unseren Service an Bord und der Flughafen bietet als einer der wenigen in diesem Land offene Betriebszeiten”, erklärte Balke die Gründe für das Engagement in Nürnberg.

Germania gehört damit zu den wichtigsten Luftverkehrs-Partnern in Nürnberg mit positiven Auswirkungen auf die Region. So entstehen durch die Stationierung der Flugzeuge in der Wintersaison 30 neue Arbeitsplätze, in der Sommersaison dann 60 neue Arbeitsplätze für das fliegende Personal. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Germania. Die Flugziele von Germania sind eine optimale Ergänzung für unseren Winterflugplan, der dadurch gleichermaßen für Erholungssuchende, Kulturinteressierte und Aktivurlauber noch abwechslungsreicher wird“, so Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe zur Eröffnungs-Pressekonferenz.

Für den Sommer 2017 hat die Berliner Fluggesellschaft bereits einen kräftigen Ausbau ihres Engagements in Nürnberg auf insgesamt 13 Ziele angekündigt und Strecken zur Buchung freigegeben: Die Airline fliegt, neben den Verbindungen, die sie schon im Winter 2016/2017 anbietet, ganz neu ab Mai 2017 zweimal wöchentlich von Nürnberg nach Paphos/Zypern, Dalaman und Reykjavik/Keflavik. Dazu geht es mit Germania zweimal wöchentlich nach Faro und Ibiza, auch die griechischen Inseln Rhodos und Samos sind im Programm.

In völlig neuem Volumen wird die grün-weiße Airline Palma de Mallorca frequentieren, Germania fliegt die spanische Urlaubsinsel ab Mai 2017 von Nürnberg aus täglich an. Und auch für die Wintersaison 2017/2018 gibt es eine neue Flugverbindung, nämlich von Nürnberg nach Tel Aviv, sie wird zweimal wöchentlich bedient werden. Alle Flüge sind bereits buchbar unter www.flygermania.com, www.airport-nuernberg.de/reisebuchung oder im Reisebüro. Los geht ́s ab 49 Euro one-way, inklusive Steuern und Gebühren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.