Gesunde Firmen erfinden sich immer wieder neu


ERLANGEN - Wie funktioniert ein erfolgreiches Unternehmen? Wie muss es sich auf die Zukunft einstellen? Das waren die Fragen, die der Arzt und Unternehmer Dr. Dr. Cay von Fournier beim Mittelstandsforum der Sparkasse Erlangen beantwortete.

„Der wirtschaftliche Aufschwung ist nachweislich da. Aber die weitere Entwicklung ist noch nicht abschließend einschätzbar. Eine gute vorausschauende Unternehmensführung ist wichtiger denn je“, sagte der Sparkassen-Vorstandsvorsitzende Dr. Peter Buchmann in seiner Einleitung, bevor er das Wort an den Referenten übergab. „Die Veränderungsfähigkeit von Firmen spielt eine ganz entscheidende Rolle“, erklärte Cay von Fournier. „Was gestern erfolgreich war, muss es heute nicht mehr sein. Gesunde Firmen erfinden sich immer wieder neu, um mit dem Wandel Schritt zu halten.“ Kundenzufriedenheit allein reiche heute nicht mehr aus, Qualität werde zur Selbstverständlichkeit. Discounter liefern gute Qualität zu günstigem Preis, das mache vielen mittelständischen Unternehmen zu schaffen, dass sie beim Preis nicht mithalten können. „Umso mehr geht es für sie darum, Kunden zu begeistern, und das geht häufig sogar mit Kleinigkeiten. Kunden sind sehr offen für persönliche Kontakte, für Vertrauenswürdigkeit, für Emotionalisierung und besondere Zusatzleistungen, aber die werden in der Regel nicht angeboten“, sagte von Fournier. „Wir müssen von der Kundenzufriedenheit zur Kundenbegeisterung kommen.“ Ein kleines Maschinenbauunternehmen sei es zum Beispiel nicht gewohnt, emotionale Werbung zu machen. „Wie bringe ich mehr Farbe in meinen Auftritt, wie verkaufe ich Werte, wie arbeite ich an der Optik meiner Produkte? Solche Fragen muss ich mir stellen. Da kann man zum Beispiel viel von Apple lernen“, so der Arzt und Unternehmer weiter, der mit seiner Familie in der Schweiz lebt und das Schmidtcolleg leitet.


Unternehmer Dr. Dr. Cay von Fournier (li.) war gerne der Einladung von Dr. Peter Buchmann gefolgt. Foto: oh
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.