Goldener Stern zeigt den Weg zum Krippenhaus


SCHWABACH - Der Stern am Krippenhaus weist den Weg zum Schwabacher Weihnachtsmarkt am Königsplatz, der vom 8. bis 11. Dezember nochmals seine Pforten öffnet.

Am Samstag wird Bischof Nikolaus in Schwabach erwartet. Foto: Schlampp

Das Krippenhaus, ein mittelfränkiches Trachtenmuseum im Kleinformat, ist vom Schwabacher Krippenhausverein e.V. frisch renoviert worden. Es steht im Mittelpunkt des Weihnachtsmarktes und ist zugleich die Bühne, auf der während der vier Tage Lieder und Musik präsentiert werden.Am Donnerstag trägt der Popchor Wendelstein um 18.30 Uhr Gospels und adventliche Chormusik vor. Ab 20 Uhr gibt es weihnachtliche Melodien und klassische Musik.Am Freitag spielt um 15 Uhr das Bläser-Ensemble des Wolfram-von-Eschenbach-Gymnasiums unter Leitung von Adelheid Habiger. Um 16 Uhr sind dann die Kinder des „Takatuka-Kindergartens“ mit Weihnachtsliedern an der Reihe. Ein weiteren Höhepunkt stellen die Goldschläger-Posaunen um 17 Uhr dar. Um 18 Uhr gibt es einen Auftritt des Musikzuges TV 1848 unter Leitung von Adelheid Habiger.Am Samstag wird Bischof Nikolaus um 14.30 Uhr erwartet. Musikalisch sind folgende Programmpunkte geplant: Chorgesänge mit der Liedertafel Forsthof unter Leitung von Vladimir Kowalenko (15 Uhr), Kinder und Posaunen der Landeskirchlichen Gemeinschaft (16 Uhr), Kinder des Kindergartens Forsthof (17 Uhr) und  Blasmusikfanfaren der Jagdornbläser des Reit- und Fahrvereins Schwabach (18 Uhr).Am Sonntag geht es weiter: Bläsergruppe des Musikzuges TV 1848 unter Leitung von Adelheid Habiger (14 Uhr), Kinderchor und die Musikklasse der städtischen Adolph-von-Henselt-Musikschule (16 Uhr) sowie  die Lehrerhausmusik  (17.30 Uhr).Weitere Höhepunkte am Sonntag sind das Weinachtsoratorium in der Pfarrkirche St. Sebald um 17 Uhr unter Leitung von KMD Klaus Peschik (Eintritt 18 Euro/14 Euro/10 Euro) sowie das Gewinnspiel „Der goldene Weihnachtskorb“, den Rudi Nobis und Franz Müller um 15 Uhr präsentieren werden.Der Schwabacher Weihnachtsmarkt ist am 8. Dezember von 16 bis 20 Uhr, am 9. Dezember von 11 bis 20 Uhr, am 10. Dezember von 10 bis 20 Uhr sowie am 11. Dezember von 11 bis 19 Uhr. Ein ausführliches Programm zum Download findet man im Internet unter der Adresse: www.schwabach.de/aktuelles
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.