Großes Festival des Sports

Finale im Wettbewerb Mission Olympic vom 18. bis 20. Juli

ERLANGEN - Vom 18. bis 20. Juli 2008 findet in Erlangen "Festival des Sports" statt. Mit einem abwechslungsreichen Programm kämpft die Hugenottenstadt um den Titel "aktivste Stadt Deutschlands".



Der Leiter des Geschäftsbereichs Breitensport BLSV Peter Pfeuffer, der Bürgermeister und Referent für Schulen, Sport, Brand- und Katastrophenschutz Gerd Lohwasser, der Vater des Wettbewerbs Mission Olympic Uwe Kleinert und der Oberbürgermeister der Stadt Erlangen, Dr. Siegfried Balleis, (v.l.) freuen sich auf die sportliche Herausforderung für die Hugenottenstadt. Foto: Veranstalter


Als Finalstadt im Wettbewerb "Mission Olympic Gesucht wird Deutschlands aktivste Stadt" bietet Erlangen an drei Tagen ein abwechslungsreiches und in dieser Form und Vielfalt für die Region wohl einmaliges Programm rund um die Themen Bewegung und Sport.

"Wir wollen aktivste Stadt Deutschlands werden", so Gerd Lohwasser, Bürgermeister der Stadt Erlangen und Referent für Schulen, Sport, Brand- und Katastrophenschutz. Im Rennen um den Titel sind noch Freiburg im Breisgau, Fürstenwalde, Herne und Speyer.

Für alle gilt: Wer die meisten Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen bewegt und mit einem vielfältigen Programm überzeugt, hat gewonnen und kann sich über den Titel und 100.000 Euro Prämie für den Breitensport freuen. An allen drei Tagen wird ein vielfältiges Programm geboten: Dabei steht der Freitag noch ganz im Zeichen des Schulsports, des Siemens Sportfestes für Auszubildende und des Sports in Kindertagesstätten. Ein Schülertriathlon, der Marathon- Weltrekordversuch der Fachoberschule und der JAZ Future-Run runden das Programm ab. Am Samstag, 19.7., wird Erlangens Innenstadt zur bewegten Meile. Aktionen für Jung und Alt, für Ungeübte, Hobbysportler und Profis. Zum Auftakt werden 1000 Tanzpaare versuchen, den Weltrekord im gemeinsamen Walzertanzen zu knacken. Kurz davor findet auch der Firmenlauf vom "Netzwerk Bewegte Unternehmen" statt. Und am Abend kommt es dann bei der 15. Erlanger "Skate- Night" zum großen Schaulaufen. Der Sonntag, 20.7., schließlich lädt zum bewegten Familienfest in die Regnitzwiesen und ins Freibad West ein. Dort erwartet die Besucher unter anderem die große Sparkassen- Knaxiade, eröffnen Erlebnisfelder und Angebote aus allen Bewegungs- und Sportbereichen den Bürgerinnen und Bürgern eine Vielzahl von Möglichkeiten, am "Festival des Sports" teilzunehmen und Punkte für Erlangen zu sammeln. "Dieses sportliche Ereignis ist wirklich einzigartig. Ich denke, nirgendwo sonst kann man Sport und Bewegung in so vielfältiger, sonniger und entspannter Atmosphäre genießen. Hier präsentieren sich die Stadt, die Vereine und die Menschen und können zeigen, dass sie das Zeug haben, aktivste Stadt Deutschlands zu werden," gibt sich Ulrich Klement, Leiter des Sportamtes Erlangen zuversichtlich. Weitere Informationen und alle Programmpunkte sind im Internet zu finden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.