Gwildis krempelt die Ärmel hoch

Er ist der Prototyp eines Mannes in den besten Jahren, will aber keinesfalls „everybody’s darling“ sein. Für Stefan Gwildis geht es darum, irgendwann zu sagen: So ist das. Und so zeigt auch das aktuelle Album „frei händig“ den 53-Jährigen wieder mit aufgekrempelten Ärmeln. Natürlich ist wieder Seventies Soul dabei, aber Gwildis punktet dennoch (fast) ausnahmslos mit eigenem Songmaterial, das angenehm rau klingt. Zum Stax- und Motownsound kommen jetzt Fragmente aus der Discomusik. Am 14. Oktober um 19.00 Uhr

Klicken Sie auf das Bild!

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.