Halbzeit beim Projekt Radständer in der Nordstadt

Um vor allem Radfahrerinnen und Radfahrer auf das Projekt Radständer in der Nordstadt aufmerksam zu machen, werden besondere Sattelüberzüge verteilt. (Foto: Stadt Nürnberg)
NÜRNBERG (pm/nf) - Positive Resonanz auf das Projekt Radständer in der Nordstadt: Mehr als 20 neue Standorte haben Bürgerinnen und Bürger auf der Projektseite www.nordstadt.nuernberg-steigt-auf.de vorgeschlagen. Im Internet haben interessierte Bürger seit rund zwei Wochen die Möglichkeit, bei der Standortwahl von neuen Radständern in der Nordstadt mitzuentscheiden. Das Verkehrsplanungsamt hat bereits im Vorfeld 130 Standorte für rund 430 Fahrradständer erarbeitet, die Platz mehr als 750 Räder schaffen. Weitere Standortvorschläge im Zuge der Online-Bürgerbeteiligung können noch bis 15. Mai 2015 erfolgen.

„Ich freue mich über diese gute Resonanz. Niemand kennt den tatsächlichen Bedarf so gut wie die Menschen vor Ort und ich hoffe in den verbleibenden zwei Wochen auf weitere konstruktive Beiträge. Der Bedarf an sicheren Abstellmöglichkeiten ist groß – und wir wollen diesen Bedarf decken, denn die Förderung des Radverkehrs ist mir ein wichtiges Anliegen. Dazu gehört auch eine gute Fahrradinfrastruktur mit guten Möglichkeiten, Fahrräder sicher abzustellen“, so Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich. Auch die Rückmeldungen und Anregungen zu dem Projekt sind sehr positiv.
Um möglichst umfassend auf das Projekt aufmerksam zu machen, weisen Plakate im Stadtteil darauf wie auch auf die Beteiligungsmöglichkeit hin. Zudem werden besondere Sattelüberzüge verteilt, die vor allem Radfahrerinnen und Radfahrer auf das Projekt aufmerksam machen sollen. Parallel dazu läuft die Aktion „Werden Sie Schlossbesitzer in der Nordstadt“. Dabei gibt es insgesamt 15 hochwertige Faltschlösser zu gewinnen, die die Firma ABUS dankenswerter Weise zur Verfügung stellt. 15 Läden beteiligen sich an der Aktion, darunter alle Fahrradläden in der Nordstadt. Die Liste dieser Läden ist im Internet veröffentlicht. Teilnahmekarten können dort noch bis zum 15. Mai 2015 ausgefüllt und abgegeben werden.
www.nordstadt.nuernberg-steigt-auf.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.