Handel rollt die roten Teppiche aus

Sie setzen auf den roten Teppich für König Kunde: Viktor Naumann (Leiter der Wirtschaftsförderung), Stefan Schick, (Vorsitzender der Werbegemeinschaft) und Stadtplaner Alexander Dworschak (v.l.n.r.). Foto: Martin Rosenbauer

Aktion der Werbegemeinschaft Forchheim

FORCHHEIM (mr) - Im Rahmen des Projektes „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ hat die Werbegemeinschaft Forchheim das Projekt „König Kunde – rote Teppiche“ neu gestartet.

Bereits im Jahr 2010 wurde das Projekt mit 35 Teilnehmern erfolgreich durchgeführt. Bei der Aktion können Geschäfte ihren Eingang mit einem roten Teppich schmücken, um den Kunden zu signalisieren, dass sie bei einem Kauf Sonderkonditionen wie zum Beispiel Rabatte oder Parkgebührenrückerstattungen bekommen. Doch auch Kundenfreundlichkeit und Service sollen mit den Teppichen symbolisiert werden, mitmachen können generell alle Geschäfte. Mitglieder der Werbegemeinschaft, die ihr Geschäft in der Nürnberger Straße-Paradeplatz, Hornschuchallee, Marktplatz oder der Bamberger Straße haben, bekommen die Teppiche kostenlos. Nichtmitglieder innerhalb der Quartiere und Mitglieder außerhalb der Quartiere werden zu 50 Prozent bezuschusst. Alle anderen Geschäfte müssen den vollen Betrag (350 Euro) zahlen.

Die diesjährigen Teppiche sind Schmutzfangläufer aus Kunststoff, die sowohl innen als auch außen genutzt werden können. Des Weiteren zieren die Logos der Stadt Forchheim und des Projektes „Leben finden Innenstadt“ sowie ein freundliches „Herzlich Willkommen“ die Türvorleger. Die Teppiche können ab sofort im Stadtbauamt Forchheim bestellt werden, die Auslieferung beginnt ab Februar.





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.