Heideck rockt und feiert

Heimatfest lädt vom 17. bis 21. Juli ein

HEIDECK - Gute Rockmusik, ein Volksfest mit Buden und Fahrgschäften sowie ein mittelalterlicher Festzug: Wer alles zusammen haben möchte, ist an diesem Wochenende in Heideck goldrichtig.



In Heideck wird ab 17. Juli nach Herzenslust gefeiert. Foto: Veranstalter


Dort wird vom 17 bis 21. Juli die inzwischen 57ste Auflage des Heidecker Heimatfestes gefeiert. Den Auftakt bildet eine Rokknacht im Festzelt am Donnerstag ab 19 Uhr.

Trotz hochkarätiger Bands aus ganz Deutschland - "Herrenmagazin", "Tete the Pirate Squid", "Bird Berlin", "Here comes Conclusion" sowie die Musiker mit dem vermutlich längsten Bandnamen der Welt "Something is rotten in the State of Wallawallabingbong" ist der Eintritt umsonst.

Einen Blickfang für Historisch Interessierte bildet der große Festzug, an dem heuer rund 50 Gruppen und Wagen mit mittelalterlichen Motiven teilnehmen werden. Er steht unter dem Motto "Krieg und Frieden im Heidecker Land" und startet am Sonntag, 20. Juli, 14 Uhr.

Am Montag lock außerdem ein Familientag mit verbilligten Preisen an allen Fahrgeschäften.
> www.heideck.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.