Heiße Klänge auf der Freiheit

New Orleans Festival vom 9. bis 11. Mai

FÜRTH (web) - Es wird wieder mächtig heiß in Fürth. Zwölf Bands und Solomusiker heizen beim mittlerweile 9. New Orleans Festival auf der Fürther Freiheit ein. Und weil man im vergangenen Jahr mit der dreitägigen Dauer die besten Erfahrungen gemacht hat, gibt es den vielfältigen Stilmix aus Blues, Jazz, Swing, Rock n Roll, Soul und Gospel erneut im Dreierpack vom 9. bis 11. Mai.



Drei Tage lang steht die Freiheit ganz im Zeichen der Musik - und das völlig kostenlos. Foto: Ebersberger+


"Auch dieses mal kostet es keinen Eintritt", erklärt Stadtmanager und Organisator Thomas Schier. Und wie schon in den vergangenen Jahren ist auch heuer nach dem letzten Ton auf der Freiheit noch lange nicht Schluss. An allen drei Tagen wird im Raum 4 im Babylon-Kino ab 23 Uhr mit Live-Bands und DJs weiter gefeiert. Auch in der Bar , Gustavstraße 33, und im Deja Vu (Grüner Markt) steigen die Aftershow- Parties.

Neu ist diesmal die "Southern Rock-Nacht" am Freitag. Den Auftakt dieser Reihe machen The Cell aus Prag (19 Uhr) und Max Arrigo & The Shanghai Noodle Factory aus Turin (21 Uhr).

Am Samstag geht es dann richtig in die Vollen. Dabei zieht die New Orleans Rhythm Brass Band, um 12 Uhr durch die Stadt und gibt so den musikalischen Startschuss für den zweiten Festivaltag. Anschließend sorgen die Hot Shot Blues Band, Colinda und Get The Gospel für Stimmung auf der Bühne. Dr. Will & the Wizards läuten ab 19.30 Uhr zum großen Finale auf der Freiheit, was ab 21.30 Uhr die hessiche Band Straight Bourbon im Stile der Blues Brothers bestreitet.

Mit Akustik- und Countryblues beginnt der Sonntag, wenn Wolfgang Kalb (14 Uhr) die Gitarrensaiten klingen lässt. Besten Louisiana- Sound gibt s anschließend mit Anja Baldauf alias Zydeco Annie, die von der Rock n Roll- und Booogieband Swamp Cats begleitet wird. Bluesrock mit viel Feingefühl, aber auch mit unbändiger Kraft zelebriert ab 18 Uhr Mick Pini, ehe ab 20 Uhr die John Campbelljohn Band das 9. New Orleans Festival auf der Fürther Freiheit ausklingen lässt. John Campbelljohn hat sich mit Haut und Haaren der Slidegitarre verschrieben, die er mit seltener Perfektion und Intensität handhabt. Für sein Gitarrenspiel erhielt er bereits zahlreiche Auszeichnungen.

> www.new-orleans-festival.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.