Helle Tage im Spätsommer - Erlanger Poetenfest


ERLANGEN –
Das 31. Erlanger Poetenfest bietet vom 25. bis 28. August die Gelegenheit, einen Eindruck von den interessantesten Neuerscheinungen des Bücherherbsts zu gewinnen und literarische Höhepunkte der ersten Jahreshälfte Revue passieren zu lassen.

Über 70 Schriftsteller, Literaturkritiker und Publizisten werden zu Lesungen und Gesprächen in Erlangen erwartet. Dem diesjährigen Büchner- Preisträger Friedrich Christian Delius und Peter Kurzeck sind Autorenporträts gewidmet, zum Porträt International kommt der chinesische Schriftsteller Liao Yiwu, Elke Erb erhält den Erlanger Literaturpreis für Poesie als Übersetzung.


Jedes Jahr die bange Frage: Wird Petrus ein Einsehen mit den Fans des Erlanger Poetenfestes haben? Foto: Malter


Aus ihren Neuerscheinungen lesen unter anderem Zsuzsa Bánk, Maja Haderlap, Navid Kermani, Abbas Khider, Sibylle Lewitscharoff, Andreas Maier, Ursula März, Albert Ostermaier, Antje Rávic Strubel, Ilija Trojanow und Alissa Walser.

Für Kinder und Jugendliche finden Autorenlesungen und Aktionen statt.
Gespräche und Diskussionen beschäftigen sich unter anderem mit der Macht der Parteien und der Wut der Bürger, den Demokratiebewegungen in den arabischen Staaten, den Chancen und Risiken des Kultur-Sponsorings, der Zukunft der Bibliotheken und dem Wandel des Buchmarkts.
Anlässlich seines 200. Todestags ist dem rätselhaften Klassiker Heinrich von Kleist ein Programmschwerpunkt gewidmet, eine Ausstellung würdigt den 100. Geburtstag von Max Frisch.

Die Bayern 2-Nacht der Poesie, die achte Erlanger Übersetzerwerkstatt, die lange Nacht der Abenteuer und die Buchkunst-Ausstellung „Druck & Buch“ sind weitere Programmpunkte des viertägigen Festivals, zu dem rund 12.000 Besucher erwartet werden.

Im Zentrum des Erlanger Poetenfests stehen die langen Lesenachmittage (Samstag, 27. und Sonntag, 28.8.) im Erlanger Schlossgarten.

Unter dem Motto „Literatur aktuell“ lesen und diskutieren zahlreiche wichtige Autorinnen und Autoren ihre Neuerscheinungen: Jan Koneffke, Zsuzsa Bánk, Nora Bossong, Albert Ostermaier, Eugen Ruge, Sibylle Lewitscharoff, Wilhelm Bartsch, Katharina Schultens, Judith Schalansky, Maja Haderlap, Ulrike Almut Sandig, Abbas Khider, Navid Kermani, Michael Kumpfmüller, Michel Bergmann, Antje Rávic Strubel, Andreas Maier, Angelika Klüssendorf, Ulrich Zieger und Alissa Walser.

Kinder- und Jugendbuchautoren präsentieren auf dem Jungen Podium Literatur für alle Altersgruppen: Thomas Christos, Benedikt Weber, Frank Schmeißer, Michael Wildenhain, Cornelia Franz, Salah Naoura, Brigitte Jünger und Jonas Torsten Krüger.

Weitere Informationen und das gesamte Programm auf www.poetenfest-erlangen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.