Henkelmann und Co.“

Bei der Führung dürfen Kinder unter anderem testen, wie man früher in einem Kaufladen Besorgungen gemacht hat. Foto: oh/Minx

Führung: Lebensalltag einer Familie vor hundert Jahren

NÜRNBERG - Bei der Familienführung „Henkelmann & Co.“ können Familien von heute den Lebensalltag von vor 100 Jahren erkunden.

Die Rundgänge gibt's im Museum Industriekultur, Äußere Sulzbacher Straße 62. Neben dem Museumseintritt von regulär 5 Euro (ermäßigt 3 Euro) fallen 2 Euro Führungsgebühr an. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre zahlen keine Führungsgebühr. Die Führung findet in Kooperation mit dem Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) an jedem ersten Sonntag im Monat (nicht im Juni, Juli und August) statt und dauert zwischen 60 und 90 Minuten. 

Fabrikluft schnuppern, die Schulbank drücken, einen Kolonialwarenladen besuchen oder der kleinen Wohnung einer Arbeiterfamilie einen Besuch abstatten – mit zahlreichen originalen Objekten wird auf anschauliche Art und Weise vermittelt, wie Familien früher gelebt haben: Der Vater geht zur Arbeit in die Fabrik, die Kinder gehen in die Schule und die Mutter geht einkaufen, damit sie für die Familie kochen kann. Am Nachmittag steht ein Zahnarztbesuch auf dem Programm oder vielleicht auch ein Kinobesuch. Und am Wochenende geht es sportlich zu: Die Familie besucht ein Radrennen im „Reichelsdorfer Keller“.

Weitere Informationen sowie sämtliche Termine der Führung für das erste Halbjahr 2013 stehen im Internet unter

www.museen.nuernberg.de/industriekultur/fuehrungen





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.