Herausforderungen rund um den Rothsee

REGION - Mit Start und Ziel am Seezentrum Heuberg bei Hilpolstein findet am 23. und 14. Juni die 24ste Auflage des Cadion Rothsee Triathlons statt.

Die Distanz - 1,5 Kilometer Schwimmen, 45 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer Laufen - verlangt den Sportlerinnen und Sportlern einiges ab. Foto: Veranstalter

Während am Samstag zahlreiche kleinere Distanzen auf dem Programm stehen - unter anderem verschiedene Schüler-Wettkämpfe, der Jedermann-Triathlon und der 2. Triathlon-Bundeliga Süd - sind am Sonntag die großen Strecken an der Reihe. Jeweils 1,5 Kilometer Schwimmen, 45 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer Laufen werden dann im Rahmen des Einzelwettbewerbs Mittelfränkische Meisterschaft und im Staffelwettbewerb gefordert.
Am Samstag wird ab 12 Uhr gestartet. Den Beginn machen die Schüler D. Die jeweligen Siegerehrungen finden am gleichen Tag statt.  Am Sonntag fällt der erste Startschuss um 9 Uhr. Bis 9.55 Uhr haben sich neun Gruppen in den Wettkampf gestürzt. als letzte Startgruppe sind die Staffeln um 10.05 Uhr dran. Der Zielschluss ist auf 14.30 Uhr festgelegt, die Siegerehrungen finden um 15 Uhr statt.
In der Gruppe der Einzelstarter haben sich rund 1.400 Athletinnen und Athleten angemeldet. Als Titelfavouriten gelten bei den Männern neben dem ehemaligen Hawaii-Sieger Thomas Hellriegel, der amtierende Rothsee-Champion Andreas Dreitz sowie die Lokalmatadore Bernd Eichhorn, Alexander Haas, Michael Hofmann, Marcus Schattner und Dorian Wagner.
Bei den Frauen stellt sich Vorjahressiegerin Anja Beraneck (Geburtsname Ippach) unter anderem den starken Herausforderinnen Wenke Kujala, Heike Priess, Tamara Zeltner, Ulrike Menning und Astrid Zunner-Ferstl. 
Als Veranstalter zeichnet in bewährter Weise die TSG 08 Roth verantwortlich. Detailierte Informationen gibt es im Internet unter www.rothsee-triathlon.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.