"Hexenhäusle" offiziell eröffnet

Fotos (15): John R. Braun

NÜRNBERG (pm/mue) - Es ist ein fränkisches Kleinod im Herzen Nürnbergs, ein seit 1877 (damals noch "Torschreiberhaus") nahezu unverändertes, denkmalgeschütztes Gasthaus mit historischem Garten und unbeschreiblichem Blick auf die majestätische Nürnberger Kaiserburg, zu deren Füßen es liegt: das "Hexenhäusle".


Wegen im Laufe der Jahre notwendig gewordener Sanierungsmaßnahmen blieben die Tore des Traditionsgasthauses in den vergangenen Monaten geschlossen – doch das Warten hat sich gelohnt, denn ab sofort begrüßen dort die neuen Betreiber Michael Gaschler und Andrea Palozzotto in den frisch renovierten Räumen mit fränkischer Küche und herzlicher Atmosphäre ihre Gäste. Zur Eröffnung fanden sich denn auch viele prominente Besucher aus Politik und Gesellschaft ein, um gemeinsam mit den Wirtsleuten bei guter Unterhaltung das neue "Hexenhäusle" zu feiern.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.