Historische Eingangsportale des Rathauses saniert

Das sanierte Hauptportal des Rathauses Wolffscher Bau. (Foto: Stadt Nürnberg/Hochbauamt)
NÜRNBERG (pm/nf) - Die drei historischen Eingangsportale des Rathauses Wolffscher Bau erstrahlen in neuem Glanz. Nach elfmonatiger Sanierung unter der Projektleitung des Hochbauamts sind die Renaissanceportale mit ihren vorgesetzten Säulen und dem opulenten Figurenschmuck im Sommer 2014 fertiggestellt worden. Die Kosten betrugen 181 000 Euro.

Die drei denkmalgeschützten Eingangsportale an der Westseite des Wolffschen Baus (1571-1671) mussten wegen umfangreicher Natursteinschäden und starker Verschmutzung restauriert werden.

Damit die Zugänglichkeit des Rathauses über die Eingangsportale sichergestellt werden konnte, wurde die Restaurierung in zwei Bauabschnitten aufgeteilt und auf die örtlichen Gegebenheiten Rücksicht genommen. Wegen verschiedener Altreparaturen wirkten die Portale und deren Architekturelemente sehr fleckig und unansehnlich. Die Arbeiten erfolgten nach gründlicher Befunduntersuchung und Erstellung eines Sanierungskonzepts in enger Abstimmung mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege. Die verlorengegangene Farbgebung an den Portalelementen und die Vergoldungen an den Skulpturen sind nach historischem Vorbild erneuert worden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.