Hohe Auszeichnung für engagierten Sanitäter

Hans Wölfel (l.) erhält die Urkunde aus den Händen von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. Foto: oh

Hans Wölfel erhielt Verdienstkreuz am Bande

FÜRTH - Der Kreisverband Fürth des Bayerischen Roten Kreuzes freut sich über die Ehrung eines langjährigen Mitglieds: Hans Wölfel wurde mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Wölfel begann bereits 1955 – im Alter von 16 Jahren – seinen ehrenamtlichen Einsatz beim Jugendrotkreuz in Großhabersdorf, 1964 übernahm er die Leitung des damaligen Sanitätszuges Buchschwabach, ehe er im Zuge der Eingliederung von Buchschwabach in den Markt Roßtal eine eigene Rotkreuzgemeinschaft, die heutige Bereitschaft Roßtal, gründete. Sein Wissen und Können, das er sich im Laufe der Jahre erwarb, gab er als Ausbilder für den Bereich der Ersten Hilfe ab 1968 an die Bevölkerung und ab 1972 als Sanitätsausbilder für die eigenen Mitglieder des Roten Kreuzes weiter. Noch heute ist er im erweiterten Führungskreis der Bereitschaft Roßtal aktiv tätig und stellt seine Zeit und Arbeitskraft zur Verfügung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.